Frag den Kinderwunschexperten

  • 21.04.17 - 09:04
    jaz87 (1)

    ES an ZT19 - Handlungsbedarf?

    Hallo, mein Mann und ich versuchen nun schon seit über einem Jahr erfolglos schwanger zu werden. Sein Spermiogramm ist gut. Bei mir wurde bisher "nur" Blut untersucht, alles super. Schilddrüse ist auch eingestellt. Waren den letzten Zyklus nun das erste Mal in einer KiWu-Klinik. Ich habe meinen ES (mit CB Monitor bestimmt) immer an ZT 19. Dort meinte der Arzt, das könnte zu spät sein, da das Ei dann schon "alt" wäre. Stimmen Sie dem zu?

    An ZT 14 hatte ich im Ultraschall sichtbar zwei schöne Follikel. Der ES wurde dann mit Brevactid ausgelöst. Leider habe ich nun letztes Wochenende meine Periode bekommen, hat also nicht geklappt (obwohl es diesmal nur zwei Tage gedauert hat und es mehr frisches Blut ohne Gewebe war). Diesen Zyklus müssen wir leider aussetzen, da der Doc genau zu meiner fruchtbaren Zeit im Urlaub ist #heul Können wir so noch etwas unterstützendes tun? Ich nehme Folsäure, Vitamin D3, Eisen und ab ES Bryophylum.

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    Antworten  0
    • 21.04.17 - 19:43

      Hallo,
      ein später ES ist nicht unbedingt ein schlechter ES!
      Wahrscheinlich sollten Sie im gegenwärtigen Zyklus den 19. ZT "im Auge" behalten!
      #schwimmer#schwimmer#schwimmer
      Grüße
      Peet

Top Diskussionen anzeigen