Geburt & Wochenbett

  • 25.02.17 - 10:53
    hexi01 (1)

    Spontangeburt und Lichen sclerosus

    Hallo Zusammen,
    noch ist es nicht ganz soweit, ET ist erst der 21. April. Trotzdem gehen mir Gedanken zur Geburt und der Zeit danach durch den Kopf. Ich möchte gerne spontan entbinden, habe aber seit 3 Jahren Lichen sclerosus. Weiße verhärtete Stellen habe ich bisher nur ganz wenig und klein, aber ausgerechnet am Damm. Dort reißt die Haut auch so immer wieder oberflächlich ein. Ich verwende in der SSW keine Kortisonsalben, nur Kokosöl um die Haut geschmeidig zu halten. Jedenfalls habe ich echt Angst vor Geburtsverletzungen, da selbst die kleinen Risse nur sehr langsam und schlecht heilen.
    Ist hier vielleicht noch jemand, der mit dieser Krankheit spontan entbunden hat? Was sind eure Erfahrungen? Was hat euch geholfen? Freundlich über jede Antwort!
    LG

    Antworten  0
    • 07.03.17 - 22:18

      Hallo hast du schon eine Antwort erhalten sonst schreib mich doch mal per P N vielleicht habe ich ein paar nützliche Tipps für dich grüße Maka

      Hallo,

      Hier, ich! Das hätte ich ja nicht gedacht, dass ich zufällig über die Kombination Lichen und Geburt stolpere - habe "seinerzeit" auch gesucht ;-)... Weder Ärzte noch Hebis konnten mit Erfahrung dienen, vermutlich geht es dir auch so?
      Ich habe drei Kinder spontan entbunden. Verletzungen waren leider nicht zu leugnen, auch wenn ich dir gerne etwas anderes geschrieben hätte. Allerdings ist es jedes Mal weniger geworden und auch insgesamt gut geheilt, was ja auch viel wert ist!

      Mehr gerne per PN!

      Ganz liebe Grüße, Hasi

Top Diskussionen anzeigen