Schwangerschaft

  • 17.02.17 - 20:20
    91leo (1)

    Verdacht auf Ringelröteln

    Hallo zusammen,
    bei mir wurde gestern in der 17. SSW aufgrund eines Ausschlags an Brust und Bauch der Verdacht meiner Fachärztin auf Ringelröteln geäußert. Es wurde Blut abgenommen und das Ergebnis kommt erst am Montag...Hab natürlich gestern und heute gegoogelt und mache mich nun verrückt.
    Hat jemand von euch Erfahrung damit? Und kann mich vor allem jemand beruhigen?
    Viele Grüße!

    Antworten  0
    • 17.02.17 - 21:19

      Hi,

      warte doch erst mal ab, so schwer es auch fällt. Vlt. bestätigt es sich auch gar nicht und du hast aus irgendwelchen anderen Gründen diesen Ausschlag.

      Und selbst wenn, heißt es ja immer noch nicht, dass die Infektion auf das Kind übergeht.
      Ich weiß, es ist leichter gesagt, als getan, aber versuch' dich bis Montag abzulenken!

      L.G. und alles Gute!

      18.02.17 - 21:13

      Hallo,
      versuche ruhig zu bleiben. Zum einen weißt du noch nicht, ob es tatsächlich Ringelröteln sind, zum anderen bedeutet es nicht zwangsläufig, dass dein Kind davon Schaden nimt.

      Ich hatte Ringelröteln zu Beginn der Schwangerschaft mit meiner Tochter. Habe es selbst garnicht gemerkt, es wurde nur durch den Bluttest entdeckt. Ich wurde dann damals in der 20. SSW zur Feindiagnostik geschickt und es war alles in Ordnung. Meine Tochter kam gesund zur Welt und ist heute 18 Jahre alt.

      Liebe Grüße und ich drück dir die Daumen, das es bald Entwarnung für dich gibt.
      Renie (33.SSW)

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin