Schwangerschaft

  • 20.03.17 - 20:41

    Langsam wirds ernst. GBMH verkürzt .Kind kommt schnell

    Huhu Mädels. War heute beim Fa.

    Immernoch Trichter und GBMH auf etwa 1-1,2cm.

    Kopf drückt so dolle auf Muttermund,tut echt weh manchmal. Wehen schwach da.

    Jedenfalls sagt der Frauenarzt soll mich bei Wehen beeilen,denn er meint er würde schnell kommen. Er schätzt höchstens ne 1Std
    Mein erster kam in 2,5Std.

    Hab echt Angst es nicht zu schaffen :-( .

    Der Arzt im Krankenhaus sagte sobald die Wehen alle 10min kommen bzw. wenn ich nicht mehr mit meinem Mann reden will ;-)

    Damals hatte ich nen Blasensprung und die Wehen gingen gleich 1,5 minütig los und Muttermund war schon 8cm als wir ankamen.ohje was mach ich nur. :-(

    Hab etwas Angst.

    Vanny 36+3

    Antworten  0

        • 1. RTW rufen gaaanz wichtig

          2. Soweit du kannst Tür öffnen oder Schlüssen rein stecke damit die sanis rein können vllt hast du ja noch nen Nachbarn dem man einen zweit Schlüssel anvertrauen kann

          3.klingt blöd aber du solltest dir einen Ort in der Wohnung suchen wo das kind dann kommen soll. Dort legst du dir ganz viele Handtücher bereit.

          4.gehe in den vier füßler stand (knie Ellenbogen lage) du musst nämlich zur Not das kind auffangen können. Oder du entbindet auf einer alten Matratze oder eben auf einem Stapel Handtücher auf jeden Fall sollte man für eine sanfte "Landung "sorgen .

          5. No goes : KEINE BADEWANNE UND NICHT VERSUCHEN DIE NABELSCHNUR ZU TRENNEN. Sie bleibt auf jeden Fall dann bis die Sanitäter sind !!!

          6. Und das letzte was ich noch weiß! !! NICHT PRESSEN! Man kann dem Druck kurz nachgeben aber soll nicht komplett pressen. (Verletzungs Gefahr )

          Hallo, also ich bin zwar nicht in deiner Situation, aber meine Hebamme hat uns im Kurs erklärt, wie man es immer ins KH schafft. Egal wie weit der Mumu auf ist. Und zwar soll man sich Zuhause und bei der Autofahrt ein Handtuch zwischen die beine klemmen und vorne und hinten hochziehen. So dass es stramm vor der Scheide ist. Im sitzen im Auto ist das leichter, weil man dann nur noch vorne halten, bzw. ziehen muss. Sie sagt, dass das den Beckenboden schützt. Man darf den Druck leicht nachgeben, aber soll nicht aktiv mitmachen.
          Auf diese Weise kann das Köpfchen schon gut vor rutschen, aber halt nicht raus. Es wirkt wie eine große schützende "Hand" die sich um den Beckenboden legt und dein Kind hält. Das ist perfekt um dem Körper schon mal etwas Arbeit abzunehmen. Und es nimmt natürlich den Stess.
          Das würde sie sogar vor dem Notarzt empfehlen.

          Also das waren so in etwa ihre Worte und ich halte sie für eine wirklich erfahrene, gute Hebamme.

          Ich wünsch dir alles Gute!

      Wie weit hast Du es denn bis in die Klinik???
      Ich würde einfach losfahren wenn es losgeht ... und nicht irgendwelche Abstände abwarten!

      Ich war mir nachts unsicher ob ich einen BS hatte ... haben dann trotzdem den Babysitter aus dem Bett geklingelt (der innerhalb 15min da war) ... bis der da war hatte ich auch schon Wehen ... 10 min später im Krankenhaus gewesen und keine Stunde im Kreissaal verbracht #rofl

      • Hi. Also die Fahrtzeit ist 20min. Denke bis meine Eltern da sind wegen meinem Sohn,zur Betreuung 5 min. Also alles in allem 30min.

        In dem Krankenhaus sagte der Leitende Arzt,können auch direkt in so nem Fall in die Notfallambulanz reinfahren.
        Dann bringt ein Aufzug bzw Mitarbeiter mich direkt hoch.

        Wie waren deine Schmerzen beim 2 ten mal?

        • Die Nachwehen taten beim zweiten ziemlich AUA !

          Die Wehen selber ... glaub nicht anders als beim ersten ...
          Da hatte ich aber nach 2 oder 3h noch ne PDA bekommen (obwohl der MM 10cm war ... aber der Herr wollte als Sternengugger raus und so hat es sich eeeeeewig hingezogen - weil er einfach nicht ordentlich runter kam ... hatte am Ende auch den Arzt "auf dem Bauch" liegen)

          Alles Gute

          • Bei mir waren die Wehen schon direkt alle 1,5 min,als ich nen Blasensprung oder so hatte. Weiß damals nicht was es war,es knackte und schon war der Schmerz da.

            Sind dann schnell in die Klinik,die mich erstmal nicht ernst nahmen,bis sie gemerkt haben das der Muttermund schon 8cm auf war.

            Naja jedenfalls waren die Schmerzen so unerträglich. Dann noch der ScheidenRiss und den Dammschnitt. Und die Hebamme steckte irgendwie die Arme in mich,ich dachte die will mich zerreißen.

            Jedenfalls waren die Schmerzen dauerhaft unerträglich und bis auf Globulis gab's nichts.

            Als ich endlich Presswehen hatte,war das so erleichternd. Kein Vergleich.

            LG Vanny

            • Beim ersten hats "lang" gedauert ... da hatte ich ein leichtes ziehen (alle 5min vielleicht) ... und als ich dann mal überlegt habe ob ich vielleicht aufstehen sollte und mir eine DVD reinschmeiß ist die FB geplatzt (ca. ne Stunde nach dem ersten ziehen) ... (weh tat da aber noch gar nichts)
              Bin dann noch schnell duschen und da wurde jede Wehe deutlich schmerzhafter ...
              Ne Stunde nachdem die FB geplatzt ist sind wir im KS angekommen und ich war bei 9cm ... aber bis er dann am Ende da war hats noch fast 4,5-5h gedauert (deswegen hat mir die Hebamme auch noch die PDA angeboten ... obwohl der MM komplett war)

              Beim zweiten sind die Wehen auch gleich im sehr kurzen Abstand gekommen ... im KH angekommen (auch wieder nachts), wollte ich zum KS laufen ... die Schwestern der Nothilfe haben gesehen das ich keine 10m gehen kann und dann schon wieder stehen bleiben muss wegen ner Wehe ... die haben dann gesagt ich soll da bleiben und die Hebamme kam mit Abnabelungsset runtergelaufen #rofl (war dann schon bei 6cm bei der ersten Untersuchung #schwitz)

              Beim ersten hatte ich danach ewig schmerzen ... beim zweiten bin ich zum Frühstück schon auf dem Stuhl gesessen und ein bisschen rumspaziert

              Mach Dir nicht zuviele Gedanken ... es kommt eh anders als man denkt.

              VG

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin