Schwangerschaft

Babyouting mit dem "falschen" Geschlecht. Darf man darüber (erstmal) traurig sein? Und: Geht es nicht weniger um das tatsächliche Geschlecht des Babys als um die gesellschaftlichen Vorstellungen, wie "ein Junge" oder "ein Mädchen" eben sind?
Ein Tipp vom urbia Team

  • 31.03.17 - 11:36
    praline5 (1)

    Es wird ein Junge und ich freu mich nicht

    Hallo zusammen ich weiß dass ich mit meinem Thema sicher polarisieren werde trotzdem möchte die ch es gern loswerden. Es bedrückt mich sehr und ich fühle mich schon schlecht genug weil ich so fühle. Wir haben ein jungen Outing bekommen und für mich ist es ganz schrecklich. Ich kann es mir nicht vorstellen. Ich war so fest auf Mädchen eingestellt mein Gefühl sagt auch jetzt nein das kann nicht sein ich fühle Mädchen. Ich hab so Angst das Kind nicht zu lieben. Ich mag meinen Bauch nicht mehr anfassen und mich auch um nichts was mit dem Kind zu tun hat kümmern. Ich will keine Autos kein lautes Kind kein Raufbold keine Pistolen kein fussball und so weiter. Ich weiß dass es sehr hart klingt aber so fühle ich leider. Ich könnte nur noch weinen... zu allem übel hat eine sehr gute Freundin letzte Nacht ein Mädchen bekommen ich kann mich gar nicht für sie freuen... kennt das jemand... bin verzweifelt und weiß nicht was ich tun kann
    Ich weiß Hauptsache gesund aber das hilft mir leider gerade nicht...

    Antworten  0
    • Ich kann dir jetzt nur meine Meinung als Erzieherin in einer Krippe sagen - Jungs müssen nicht automatisch lauter sein, sich raufen oder mit Pistolen spielen wollen! Im Gegenteil, viele sind umgänglicher als zickige Mädchen zb in der Trotzphase! Deine Erziehung macht auch viel aus. Sei glücklich egal was du bekomnst; Gott hat schon einen Plan wieso ;)

      31.03.17 - 11:42

      Huhu,

      ganz ehrlich, ich glaube du brauchst vielleicht ein bisschen Zeit dich mit dem Gedanken anzufreunden. Ich denke jede Schwangere Frau hat ein Geschlecht was sie "bevorzugen" würde ... ist natürlich erstmal enttäuschend aber wie du schon sagst - Hauptsache gesund.

      Vielleicht steigerst du dich einfach zu sehr rein und du brauchst einfach etwas länger um dich an den Gedanken eines kleinen Sohnes zu gewöhnen ...

      Wünsche Euch alles Gute :-)


      31.03.17 - 11:42

      Ehrlich, da fehlen mir die Worte..

      Dir war schon klar das die Chancen 50% stehen das dein Kind männlich wird? Da kommen mir ernsthaft Zweifel ob du überhaupt schon reif genug bist für ein Kind..

      #klatsch

      • 31.03.17 - 11:49

        Danke für eure lieben Worte :)

        Holly genau solche Posts helfen nicht! Les mal genau was da steht! Ich weiß dass es für einige nicht verständlich ist und fühle mich nicht gerade gut dass ich so denke und fühle!

        • 31.03.17 - 13:19

          Naja, den Leuten, die sie schreiben, helfen solche posts schon, die brauchen das, um sich besser fühlen zu können;-).

          Meine Prognose wäre jetzt: Wart es ab, nach der Geburt ist dir das Geschlecht völlig egal. Bei mir war es jedenfalls so.#liebdrueck

        Na wenn dir die Worte fehlen, spar sie dir doch einfach.

        Etwas wissen und etwas erwarten sind zwei unterschiedliche Dinge und haben nichts mit Reife zu tun!

        Sie fühlt sich doch schon schlecht genug. Offenbar fehlt dir noch einiges an Reife...

        • Danke dir!!!!!

          • 31.03.17 - 14:04

            Ich hatte erst ein Mädchen outing. 4 Wochen bzw auch die Wochen davor war ich komplett auf Mädchen eingestellt. Dann kam das jungen outing und dies änderte sich auch nicht mehr. Ja ich war auch enttäuscht und hab auch eins zwei Tränchen vergossen. Es dauerte ein paar Wochen bis es wirklich bei mir ankam. Aber der kleine Mann hat mich täglich sehr viel getreten und gehauen. So kam ein besseres Gefühl wenn wir uns durch die Bauchdecke berührten. Dann kam er zur Welt und ist sooooo perfekt und wunderschön. Nächsten Monat wird er 2 und er ist das größte Glück und die größte liebe meines Lebens. Ein wunderbarer junge mit dem man schön raufen und Spaß haben kann.

            Lass es sacken es ist dein Kind!!!

            31.03.17 - 19:37

            Hallo :)

            Ich hatte damals auch das Gefühl ich bekomme ein Mädchen. Als ich das Outing Junge bekam , war ich erstmal ein bisschen enttäuscht. Ich hatte es auCh nixht sooo freudig meinem Mann erzählt. Doch als ich 2 bis 3 Tage später danach darüber nachdachte .. dAchte ich nur : menge Güte. Du bekommst einen tollen strammen jungen Burschen.

            Und ich kann dir nur so sagen. Ich bin üüüüberglücklich. Mein Sohn ist der Hammer. Wirklich . Das ist so ein kleiner süßer Schelm. So lieb, hat kleine Grübchen, spielt so süß mit seinen kleinen Autos . Und er ist nicht laut oder raufboldig...oder prügelt sich etc. Er ist total ausgeglichen und lieb . Und Jungs sind Mamakinder! Mädchen eher Papakinder. Mach dich auf viele nasse Kussis gefasst :) ich war in vielen Krabbelgruppen ...und ich kann nur sagen ... Mädchen sind teilweise anstrengender. Weinen viel mehr ... das muss natürlich nixht sein. Aber die Jungs haben so ihr Ding gemacht und die Mädels haben gleich bei jeden Krümel angefangen rum zu ningeln:) Freu dich auf deinen tollen Sohn !

          Dem kann ich mich nur anschließen!!!

          Selbstverständlich kann ein solches Gefühl nicht jede werdende Mama teilen oder nachempfinden. Nicht jeder ist mit Empathie gesegnet. Wenn man das nicht kann oder oftmals nicht will, dann sollte man sich eventuell etwas zurückhalten. Eine persönlicher Angriff war sicher nicht die Intension der TE.

          Ich habe selbst sehr auf ein Mädchen *gehofft* und das Outing brachte auch ein Mädchen zum Vorschein. Aber ich weiß das ich bei einem Jungen auch zunächst etwas verdutzt gewesen wäre. Ich finde es nicht verwerflich traurig zu sein, wenn der eigene Wunsch nicht erfüllt wird. Mit Verlaub, jede werdende Mama ist überglücklich ein gesundes Baby zur Welt bringen zu dürfen. Ich denke das steht außer Frage. Sowas muss man nicht extra betonen.

          Leider kann ich dir keinen persönlichen Rat geben. Gib dir Zeit und sprich vielleicht (privat) mit anderen Mamas, denen es ähnlich ergeht. Alles Gute! #klee

        31.03.17 - 16:00

        Wenn du mehr nicht zu sagen hast hättest du besser nix gesagt.
        Hat nicht fast jeder nen Wunsch was man bekommen möchte?!?

        • 31.03.17 - 16:16

          Aber nicht jeder lehnt ein Geschlecht komplett ab, mag seinen Bauch nicht mehr berühren weil das Baby darin nicht das Wunschgeschlecht hat und ist völlig verzweifelt deswegen.

          Mir wäre noch viel mehr eingefallen aber ich wollte nicht ausfallend werden.

          Ich finde diese sehr extreme Reaktion keinesfalls normal. Mein Sohn war nicht mal gesund bei der Geburt- ich will gar nicht wissen wie die TE darauf reagiert hätte.

        02.04.17 - 12:56

        Bin komplett deiner Meinung! Kanns nachvollziehen, wenn man mal kurz schluckt, aber diese Reaktion kann ich nicht verstehen.

        Anscheinend ist es wohl noch für viele selbstverständlich, ein gesundes Kind zur Welt zu bringen, sonst würde man sich übers Geschlecht keine Sorgen machen....

Alle Top Diskussionen

Passende Artikel aus unserem Magazin