Schwangerschaft

  • 21.04.17 - 17:10
    sihnam (1)

    Könnte das der Schleimpfrop sein?

    Hey ihr Lieben.

    Ich bin in der 37 ssw und hatte gestern 1,5 Stunden lang alle 3-4 Minuten Senkwehen. Der Bauch wurde dabei mega hart und es zog und drückte im Unterleib/unteren Rücken mittelstark. Als ich mir Hoffnung machte dass es vielleicht schon echte sein könnten war plötzlich alles weg. Naja und heute stichts extrem im Becken/unteren Rücken dass ich manchmal nur schwer laufen kann. Da man ja endlch sein baby haben möchte hört man ja auch mehr in sich rein und sucht Anzeichen die die Geburt ankündigen könnten. Mir ist aufgefallen, dass ich heute sehr viel Ausfluss habe. Eher zäh und immer wieder ein bisschen Schwallartig (nicht viel). Könnte es sein, dass das der Schleimpfropf ist der sich einfach verflüssigt hat? Hab gelesen, dass das vorkommen kann. Bei meiner Tochter hatte ich ein paar mal große Klumpen silikonartigen Schleim (ohne Blut) verloren. Könnte es sein, dass es dieses Mal eben anders ist? Hatte das auch jemand von euch? Und hatte jemand auch dieses starke Stechen und den Druck im unteren Bauch und Rücken und regelmäßige Senkwehen? Ja ich weiß ich bin ungeduldig. Aber ich bin echt schon mega aufgeregt und freue mich einfach so auf den Kleinen. Danke euch :-)

    Antworten  0
    • 21.04.17 - 17:19

      Den Druck und das Ziehen habe ich auch (sind auch Senkwehen), allerdings nicht regelmäßig sondern eher über den Tag verteilt insgesamt etwa 20 würde ich sagen.

      Das mit dem Schleimpfropf weiß ich nicht, aber gestern hatte ich auch so einen kleinen "Batzen" der mit rauskam. Ausfluss habe ich die ganze Schwangerschaft lang schon sehr viel. Deshalb kann ich nur von mir sprechen: hier ist es definitiv nicht der verflüssigte Pfropf.

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin