Kleinkind

  • 16.03.17 - 21:44
    xmimix (1)

    Pipi in die Badewanne

    Hallo,

    wann haben eure Jungs aufgehört in die Badewanne zu pieseln? Und habt ihr sie motiviert oder kam das von ganz alleine?

    Mein Sohn ist 2 Jahre 4 Monate und pinkelt IMMER in die Badewanne. Er hat bis jetzt noch kein einziges Mal auch nur irgendein Geschäft in die Toilette gemacht. Langsam denke ich, das muss doch bald mal anfangen. Ich dränge ihn zu nichts, aber so langsam finde ich es eklig...

    Bevor es in die Wann geht, frage ich ihn, ob er Pipi in die Toilette machen möchte. Er bejaht, wir ziehen ihn aus, er holt seinen Hocker, setzt sich für gefühlte 10 Millisekunden aufs Klo (natürlich ohne zu machen), hopst dann in die Wanne, setzt sich hin und pinkelt innerhalb weniger Sekunden. Ist das noch normal? 2 Sekunden vorher auf der Toilette geht es nicht?

    Mein Patenkind ist jünger als mein Sohn, kam sogar als Frühchen auf die Welt, aber sie geht schon regelmäßig aufs Töpfchen. Vom trocken werden ist sie auch noch weit entfernt, aber die haben zumindest schon Fortschritte.

    Wir nutzen übrigens entweder einen Toilettensitz mit Leiter oder er setzt sich einfach so aufs Klo. Wir wollen jetzt eine Familienklobrille kaufen.

    Ist das Verhalten von meinem Sohn normal? Oder wie kann ich ihm die Toilette schmackhaft machen? Wahrscheinlich gar nicht, wenn er nicht von selbst will?! Wir hatten ihm mal ein Buch gekauft, da hat er sich das mit dem Hocker abgeguckt aber das wars auch schon.

    Wie gesagt, ich möchte ihn nicht drängen, dann pieselt er halt weiter in die Wanne. Mich würde nur mal interessieren, ob das alles noch normal klingt und wann es bei euren Jungs aufgehört hat?

    Antworten  0
    • 16.03.17 - 22:59

      Ich hab keinen Jungen und ich weiß auch nicht, ob meine Tochter in die Wanne pinkelt. Aber wenn es so ist, dann ist mir das egal. Ich empfinde sowas nicht als schlimm.

      Unsere Tochter (gerade 2 geworden) pullert i.d.R. aber noch fix (!) ins Töpfchen, weil sie die Wanne kaum abwarten kann.

      lg

      16.03.17 - 23:35

      Lass ihn vorher einfach länger aufm klo sitzen. Wenn er aufstenen will, sagst du "nein, jetzt wird erst pipi gemacht" mit 2 Jahren versteht er ja schon, was du von ihm willst. Wenn er nicht sitzen bleiben möchte, versuch ihn abzulenken. Erzähl ihm was, sing ein Lied oder was auch immer und wenn er dann "aus versehen" pipi ins klo macht, drücke deine Freude darüber aus "was bist du ein großer junge!" #freu

      Meine tochter muss ich auch vorm baden gehen aufs Töpfchen setzen, weil sie sonst jeeedes mal pipi in die Wanne macht

      Wieso lässt du ihn nach paar Sekunden wieder runter vom klo? Lässt du vorher schon das Badewasser ein sodass er schon nach dem Wasser lechzt? Das würde ich ändern. . In ruhe aufs Klo gehen, länger sitzen lassen und dann Badewasser


    • 17.03.17 - 09:10

      Mein Sohn hat das auch lange gemacht. Auch, als er bereits trocken war.

      Irgendwann wusste ich es ja und habe den Stöpsel erst rein gemacht, als er gepinkelt hatte.

      Ich glaube, das warme Wasser entspannt halt einfach, da "läuft" es besser. #rofl

      Keine Ahnung, wann er damit aufgehört hat. Er ist jetzt 9, wird er bestimmt mega peinlich finden, wenn ich ihn jetzt frage, ob er es heute immernoch macht. ;-)

      • 17.03.17 - 15:26

        Vielleicht versuche ich das auch mal. Er geht halt erst auf Toilette wenn das Wasser schon in der Wanne ist. Und möchte dann wohl lieber ins Wasser. Er kündigt auch schon an, dass er Pipi in die Badewanne macht, deswegen wollte ich das so zumindest unterbinden. Wenn mal ausversehen was rein läuft ist das ja überhaupt nicht schlimm, aber so mit Ankündigung...

      17.03.17 - 09:12

      Da fällt mir noch was ein:

      Im Schwimmbad hat er noch nie ins Wasser gepinkelt. Wenn wir schwimmen gehen, muss er bestimmt 3-4 Mal in der ganzen Zeit auf die Toilette und das schon von klein auf.
      Ist halt keine Badewanne. ;-)

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin