Kleinkind

  • 17.03.17 - 12:09
    loskar (1)

    Laktoseintoleranz?

    Hallo!

    Mein Sohn ist 19 Monate alt und trinkt seit seinem ersten Geburtstag Kuhmilch. Zum Einschlafen bekommt er 150 ml und wenn er nachts aufwacht auch nochmal
    100 ml. In letzter Zeit hat er morgens häufiger Durchfall. Er hatte auch in der Vergangenheit immer mal wieder Durchfall, aber in letzter Zeit häuft es sich. Außerdem hat er auf den Wangen oft sehr trockene, rote Haut. Auch im windelbereich ist er sehr empfindlich und bekommt schnell einen sehr Wunden po. Ich rede mir immer ein, dass das alles am zahnen liegt, jedoch kam mir heute erstmals der Gedanke, dass er ggf. die Milch nicht verträgt.

    Hat jmd ähnliche Erfahrungen?

    Vg

    Antworten  0
    • 17.03.17 - 12:11

      Dazu sei noch gesagt, dass der Durchfall nur die ersten 2 h nach dem aufstehen ist. Der restliche Tag verläuft normal und er trinkt dann auch keine Milch

      17.03.17 - 13:13

      Hallo!

      Bei Verdacht den KiA fragen, ob er es abchecken kann.
      Ist es denn wirklich wässriger Stuhl oder einfach nur etwas "dünner" als am restlichen Tag?

      Alles Liebe!

      • 17.03.17 - 20:08

        Das ist sehr unterschiedlich. Seit ein paar Tagen richtig dünn, dass gleich Wunde, Body alles voll ist.

        Ich werde auch sehr oft von der Kita angerufen, dass ich ihn wegen Durchfall abholen soll. Das ist immer vormittags und wenn er zuhause ist, dann kommt nix mehr. Hab schon 9 kindkrank Tage dies Jahr deswegen gehabt.

        Hab heute mal laktosefreie Milch gekauft. Mal schauen


      17.03.17 - 20:20

      Also ich selbst habe verschieden Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
      Besonders aber auch Milchprodukte. Wenn ich irgendwas konsumiere oder zuviel von etwas esse, habe ich nächsten Morgen auch Durchfall und dann ist wieder gut.

      Könnte also durchaus sein, dass es an der Milch liegt, oder aber auch an was anderem.
      Bei mir ist es übrigens das Milcheiweiß und nicht die Laktose.

      Ich würde eher mal die Milch weglassen und gucken was passiert, wenns daran liegt, dauerts aber ne zeitlang bis sich alles normalisiert.

      Ansonsten bin ich eh kein Fan von ständig milch trinken.
      Wir sind ein Milchfreier Haushalt nur meine Tochter ist ab und an nen Joghurt.

      Bei uns kommt jegliche Art von Getreidemilch auch gut an.

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin