Kleinkind

  • 17.03.17 - 14:11
    steinkind (1)

    "Nackidei"- Erziehungsfrage

    Hallo Leute,
    ich bin irgendwie etwas irritiert und es lässt mich einfach nicht mehr los.
    Das Thema ist Nackt-sein. Ich würde sagen, dass wir da eine ganz normal Familie sind. Wenn wir uns morgens umziehen, dann läuft mein Sohn (2,5 Jahre) da schon immer mal rum. Am Strand hab ich ihn auch mal ganz ausgezogen und ihn von der Sonne trocknen lasse und dann erst eine neue Badehose angezogen. Trotzdem ist mein Sohn da etwas besonders. Er will nicht nackt sein. Beim Wickeln will er, dass ich ihn schnell wieder anziehe. Ist jemand anderes als meinen Mann oder ich noch mit im Raum will er sich gar nicht umziehen lassen. Fällt ihm nachts eine Socke vom Fuß brüllt er bis jemand kommt und ihn wieder anzieht. Es ist eine Mischung aus Kälte und einer richtigen Scham. Ich hab das einfach akzeptiert. Da hat ja auch jeder selbst seine Grenze.

    Nun waren wir bei meinen Schwiegereltern und ich wollte mit ihm rausgehen um ihn zu wickeln. Meine Schwiegermutter meinte, dass wir ihm diese Scham bestimmt anerzogen haben. Ich fand den Kommentar dämlich und wollte ihn einfach ablegen, aber er geistert mir dauernd durch den Kopf.

    Wie ist das bei euren Kindern? Was denkt ihr was das beeinflusst?
    Liebe Grüße

    Antworten  0
    • Hallo steinkind,

      soweit ich weiß entwickeln Kinder erst sehr viel später ein echtes Schamgefühl. Den Spruch von deiner Schwiegermutter finde ich auch ziemlich albern, zumal man auch einem Baby/Kleinkind eine gewisse Privatsphäre zugestehen sollte. Ich habe schon von Anfang an darauf geachtet, dass ich meine Tochter etwas abseits wickel und nicht mitten im Wohnzimmer, wo jeder zusehen kann. Meine Tochter (2 Jahre) ist aber trotzdem das totale Gegenteil von deinem Sohn. Bei ihr kann man manchmal gar nicht so schnell gucken, wie sie sich die Klamotten inklusive Windel vom Leib reißt und nackt abhaut #rofl
      Vielleicht mag dein Sohn es einfach nicht, nackt zu sein. Ich würde mir da jetzt erstmal keine großen Gedanken machen. #winke

      ich finde nichts Schlimmes daran. Unsere Kultur ist so, wir bringen ihnen ja auch bei mit Messer und Gabel zu essen, das stellt komischerweise keiner in Frage. Er soll seinen Körper mögen und sich nicht hässlich finden was aber nicht heisst ihn überall präsentieren zu müssen im Gegenteil. Finde den Hype darum übertrieben.

      LG
      Pikku

      17.03.17 - 15:47

      Es ist ja noch relativ kühl. Evt. gefällt ihm einfach das Gefühl von der kalten Luft auf der Haut nicht.

      Selbst wenn es 23 Grad im Raum sind bekommt mein Kleiner beim Wickeln manchmal eine Gänsehaut. Ist ja nicht schlimm und er rennt gerne mal ohne Socken durch die Gegend, aber es gibt einfach bestimmt Kinder, die das eben nicht mögen.

      Und eine Scham ist das eher nicht, dafür ist es noch viel zu früh. Ich denke eher, irgendwas daran passt ihm halt nicht. Er will dass das eben nur Mama und Papa machen. Warum auch immer :-)

      Ignoriere die blöde Bemerkung einfach.


    • 17.03.17 - 20:56

      Was auch immer es ist, solltest du es akzeptierten und darauf eingehen. Er wird seine Gründe haben. Vielleicht legt es sich auch wieder und es ist nur eine Phase?
      Mein Bruder wollte in dem alter nie sein T-Shirt im sommer ausziehen, weil dann jeder seinen Bauchnabel sehen könnte #rofl
      Den blöden Kommentar deiner Schwiegermutter hätte sie sich sparen können! Das hätte ich ihr auch genau so gesagt! Das wäre nicht unverschämter als ihre dumme Aussage gewesen!

      • Die Phase mit dem Bauch Nabel hatten wir auch. Meine Tochter wollte nicht dass ihn jemand sieht :-) und dann gab es mal einen Sommer wo sie nicht in der Sonne spielen wollte, weil sie auf gar keinen Fall braune Haut wollte. Geht alles wieder vorbei. Ich würde ihn lassen und auf die Kommentare kontern :-)

      Normalerweise entwickelt sich Scham eigentlich erst später. Aber es gibt immer Ausnahmen von der Regel. Ich würde es einfach aktzeptieren und tollerieren. Denn wenn man ihn zum nackig sein zwingt, wenn er das nicht möchte, bekommt man nur ein psychisch gestörtes Kind am Ende. Klar denk ich mir auch, die ein oder anderen Menschen stellen sich auch arg schamig an und ich empfinde das als übertrieben. Aber so ist halt jeder verschieden. Meiner ist jetzt ein Jahr alt geworden und würde er nicht krank werden davon, würde er wohl bei wind und wetter einfach nur nackt sein wollen. Je mehr Kleidungsschichten bei ihm dazu kommen desto unwohler fühlt er sich. Er läuft zum Beispiel sehr gut auch in Schuhen. Aber hat er zu viel Schichten an oder zu dicke Kleidung fällt er um wie eine Eiche und weint als könnte er gar nicht laufen.^^ Er muss halt lernen das es gewisse Begebenheiten gibt, wo man es sich nicht aussuchen kann - sondern angezogen sein MUSS. Aber wo es erlaubt ist und warm genug - darf er sein Nudistendasein gerne ausleben!

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin