Kleinkind

  • 17.03.17 - 22:27
    martan83 (1)

    Impfreaktion, Zähne? Was hat er nur?

    Hallo!
    Mein kleiner bekam am Mittwoch morgen seine letzte 6-fach Impfung. Bereits am Abend hatte er erhöhte Temperatur. Nachts hat er dann 3 Stunden gebrüllt, irgendwann wurde er ruhig hat aber noch lange teilnahmslos vor sich hin geschaut
    Das gleich Spiel hatten wir jetzt gestern und heute Abend. Egal was man macht er schreit bei Papa noch etwas mehr als bei mir.
    Tagsüber ist er besser wenn auch nicht richtig gut drauf. Die Einstichstellen sind ziemlich rot, er isst weniger und fiebert leicht und klebt an mir.
    Was meint ihr? Wirklich die Impfung obwohl er noch nie auf eine reagiert hat? Oder doch die Zähne? 1 Backenzahn und die unteren Eckzähne schimmern durch.
    Hab ihm heute vorm Schlafen 1 Zäpfchen gegeben aber das Theater ging jetzt trotzdem von 20:30-22Uhr.
    Eine gute Nacht euch allen!

    Antworten  0
    • Hallo, das klingt nach einem Zusammenspiel von Impfreaktion und Zahnung. Da schon die Zahnung den kleinen Körper sehr viel Kraft und Energie kostet, kann ich dir nur empfehlen, ihn möglichst bei dir zu lassen und viel Ruhe und Geborgenheit zu geben. Auf die Einstichstelle evtl ein wenig Wundcreme drauf machen. Das beruhigt die Haut.

      Wenn du weißt, dass er zahnt, kann ich dir wärmstens empfehlen, das nächste Mal mit der Impfung zu warten, bis das Zähnchen durch ist. Das Immunsystem ist allein durch das Zahnen schon extrem geschwächt. Eine Impfung ist da überhaupt nicht empfehlenswert.


Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin