Kleinkind

  • 18.04.17 - 10:17
    vapalia (1)

    Meine Tochter schläft nicht allein

    Meine Tochter ist 18 Monate alt und will einfach nicht allein schlafen. Sie kann noch so fertig sein sobald sie in ihrem bett liegt geht das Theater schon los. Kaum bei mama und papa schläft sie sofort ein. Auch wenn sie tief schläft kann ich sie nicht in ihr bett legen. Sobald sie merkt sie ist allein gehts los. Und sie einfach schreien lassen mach ich nicht. Ich will das sie merkt in ihrem bett liegen ist was schönes und keine strafe.

    Wie macht ihr das oder wie habt ihr das gemacht?

    Danke schon mal:)

    Antworten  0
    • 18.04.17 - 12:01

      Hallo,

      nun ja, ich denke, die meisten von uns hätten es gerne, dass man das Kind in sein Bettchen legt, Gute Nacht sagt und dann rausgeht und das Kind innerhalb von kurzer Zeit selig bis zum nächsten Morgen schläft, aber ich glaube, das machen die aller wenigsten! Und ich glaube auch nicht, dass man das irgendwie "trainieren" kann, manche sind da schwieriger und manche einfacher. Ist die Frage, wie viel du machen willst / kannst du ob es nicht einfacher ist, dass euer Kind erstmal bei euch schläft ... Ich würde mich fragen, wie wichtig es für mich ist, dass sie in ihrem eigenen Bett schläft. Wenn es dir sehr wichtig ist, dann müsst ihr einfach immer wieder versuchen. Bei uns geht es zB ganz gut, wenn ich dabei bleibe, einfach direkt vor seinem Bett sitze, ab und an halte ich seine Hand, manchmal will er noch zu mir auf den Arm, dann nehme ich ihn raus und habe ihn etwas auf dem Arm usw. aber das geht bei unserem Kleinen auch noch nicht soo lange, er ist jetzt gerade 2 geworden. Für mich war das aber auch nicht soooo wichtig, ich nehme ihn deshalb auch oft zu uns ins Bett zum schlafen. Meinem Mann ist es sehr wichtig, dass er in seinem Bettchen schläft, er macht das also eher, dass er ihn in sein Bett bringt, auch wenn es länger dauert. Wo macht eure Tochter denn Mittagschlaf? Vielleicht wäre es eine Idee, erstmal den Mittagschlaf ins eigene Bett zu verlagern? Sonst vielleicht eine Matratze direkt davor auf der du dann liegen kannst usw.

      Alles Gute

      Hallo,

      ich weiß, das hier ist ein beliebtes Streitthema, trotzdem oute ich uns mal als "Familienbett-Familie". Meine Kinder sind (fast) 3 und 5 und schlafen immer noch bei uns im großen Bett. Sie schlafen so besser, fühlen sich geborgen, und es ist für uns alle gut so, auch der Papa kuschelt gerne mit. Manche schlafen besser alleine, andere nicht. Auch wir haben es bei beiden Kindern ab und zu mit dem eigenen Bett / Zimmer probiert, aber niemand fühlte sich dabei wohl. Darum sind wir jetzt wieder bzw. immer noch zu viert. Ich finde es gut, dass du deine Kleine nicht schreien lässt, das würde ich auch niemals tun. Da sie bei euch sofort und gut einschläft, würde ich persönlich keinen Grund sehen, das zu ändern. Es sei denn, ihr wollt als Paar euer Bett für euch haben, dann ist es was anderes.

      LG Julia :-D

      PS: Ich finde übrigens, dass es das Natürlichste auf der Welt ist, nicht alleine zu schlafen. Niemand außer dem Homo Sapiens würde je auf die Idee kommen, seine Babys irgendwo alleine abzulegen. Auch als Erwachsener schläft man doch lieber mit seinem Partner zusammen als alleine, oder? ;-)


      • Danke für die liebe Antwort. Also ich liege unheimlich gerne neben meiner Tochter. Es ist mir nicht unbedingt sehr wichtig allerdings ist sie mir nachts leider schon des öfteren FAST aus dem bett gefallen oder so wie heute morgen da saß sie auf meinem Nachttisch. Ich möchte nicht dass , das irgendwann mal schief geht. Aber bevor ich sie mit gewalt versuche sie daran zu gewöhnen lass ich mir lieber etwas einfallen damit so etwas nicht mehr passieren kann

      18.04.17 - 12:34

      Wir haben jetzt das Gitterbett mit einer offenen Seite bei uns stehen.
      Er schläft so in seinem Bett aber doch bei uns!

      • 18.04.17 - 12:40

        Das wäre natürlich eine Idee :)

        Danke

        • 19.04.17 - 19:29

          Achso wir haben ein drittes Bett an unseres drangestellt weil der platz ist schon wichtig ich glaube sonst wäre mir das auch zu eng :) ist auch toll so eine riesenkuschellandschaft und die Kommentare der Schwiegereltern ob man das Kind bis es volljährig bei einem schlafen soll überhöht man auch irgendwann ;)))

          Wobei es vielen Leuten anscheinend echt wichtig ist ob ein Kind schon alleine schläft weil man das irgendwie immer ständig gefragt wird.

          Ein Schwede fragte mich mal warum die Kinder denn so früh alleine schlafen sollen hier in Deutschland ,darauf wusste ich auch keine Antwort ;) dort ist es normal das die Kinder bis ca 4 Jahre bei den Eltern schlafen.

        Stimmt, so hatten wir das früher auch! Gute Idee. Nachts kann man das Kind dann "rüberschieben", wenn man etwas mehr Platz für sich möchte.

      19.04.17 - 19:22

      Huhu
      Warum soll sie denn allein schlafen?meine Tochter ist 22 Monate alt und ich bringe sie jeden abend ins Bett und warte bis sie eingeschlafen ist. In unserem Bett, wir haben ein familienbett. Ich denke die zeit kommt von ganz allein, in der sie dann allein schläft.

      Irgendwie kann ich es auch verstehen, du liegst doch bestimmt auch lieber zusammen mit deinem Mann im Bett und nicht allein in einem Zimmer oder.? Ich sehe das mittlerweile wirklich entspannt und habe mir abgewöhnt Dinge zu erzwingen. Uns geht es aber natürlich auch gut damit ich finde es völlig ok. Das ist natürlich das wichtigste, das ihr alle damit zufrieden seid.

      Lg

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin