Kleinkind

  • 21.04.17 - 08:07
    franzi_d (1)

    Schläft nicht durch

    Hallo meine Lieben,

    ich brauche dringend eure Hilfe mein Kleiner ist jetzt 16 Monate alt und steht nachts 2 mal auf um eine Flasche zu trinken, seit er 6 Monate ist geht das so. Ich hab schon versucht ihm die Flasche abzugewöhnen, aber dann ist er einfach so lange wach bis er eine bekommt. Und in letzter Zeit wird das mit dem schlafen immer noch schlimmer denn er ist oft so 2-3 Stunden wach. Bin um jeden Tipp dankbar! ????

    Antworten  1
    • 21.04.17 - 08:38

      Hey, kenne das. Meiner hat bis er 2,5 war nicht durch geschlafen... Flasche abgewöhnen kannst du versuchen wenn er über Tag vernünftig isst. Milch gegen Tee tauschen klappt wohl. Bei uns nicht....Bei uns ging es nur ganz brutal, also Flasche nicht geben und nur Wasser anbieten. Es waren drei harte Nächte. Aber glaub nicht, dass wenn die Flasche weg ist, er durch schläft ;)

      Lg

      21.04.17 - 08:59

      Flasche ist bei uns unterschiedlich wie oft sie Nachts eine will. Nachdem sie sie auch leer trinkt, gehe ich davon aus, dass sie die auch noch braucht.

      2-3 Stunden Wachphase haben wir seit über 6 Wochen fast jede Nacht. Erst waren es die Backenzähne und jetzt die Eckzähne. Unter der Woche nehme ich sie zu mir ins Bett, so kann ich wenigstens etwas vor mich hindösen.

      21.04.17 - 09:25

      Er ist noch nicht mal 1,5 Jahre alt. Er muss auch noch gar nicht durchschlafen.

      Meine Tochter ist 20 Monate alt und möchte nachts auch noch 1-2 Mal eine halbe Flasche Milch trinken.

      Mein Großer hat das erste Mal durchgeschlafen, als er 5 war. Er wollte zwar keine Milch, aber dafür kuscheln.

      Mit Flasche abgewöhnen machst du alles nur noch schlimmer.


    • 21.04.17 - 10:00

      Hallo,
      unsere Große ist knapp 3 und schläft vielleicht seit knapp 5Monaten "durch", was ne uns heißt dass sie nur noch 2-3x die Woche wach wird und zum kuscheln kommt, da dann aber auch direkt wieder einschläft.
      Glaube nicht dass das Durchschlafen mit der Flasche zusammenhängt. Ich habe die Große mit 16 Monaten abgestillt, das waren 4 harte Nächte, am Schlafen an sich hat sich nichts geändert.

      Wenn er nachts ständig wach ist- wie gestaltet ihr das denn nachts? Redet ihr mit ihm, ist da dann irgendwo Licht an bzw. steht die Flasche schon parat? Probiert es mal mit Tee oder besser Wasser zum Umgewöhnen. Vielleicht auch nicht mehr aus der Flasche zum Wegdösen sondern wenn ihm tatsächlich Flüssigkeit fehlt aus einem Becher. Vielleicht hat er auch tags zu viel Schlaf wenn er nachts länger wach ist? Ist er denn dann ausgeschlafen am nächsten Tag? Die Flasche abzugewöhnen wird vermutlich eine Weile fiese Nächte bescheren und ggf einen Ausgleich suchen wie kuscheln... Ansonsten wird es immer wieder Nächte geben, in denen es nicht so gut klappt weil vll am Tag was spannendes war das verarbeitet werden muss usw...Wenn er sehr oft nachts 2-3h rumturnt könnt ihr überlegen ob ihr ein Schlaftagebuch macht um zu schauen was seine benötigte Schlafdauer ist.
      Liebe Grüße und alles Gute für die Nächte

      • 21.04.17 - 16:30

        nein nachts reden tu ich nicht, hab termosflasche, pulver ect. neben dem bett um gleich eins machen zu können & schalte nur ein kleines Licht an.

        ja tags schläft er so ca 2 std., aber danke für deine Tipps werde ich testen! glg ????

      21.04.17 - 12:00

      Nachts wach sein deutet darauf hin dass er allgemein zu viel schläft! Erzähl mal wie er schläft...

      Wir hatten in diesem Alter auch noch 2 Flaschen und bei uns hat es dann mit 22 Monaten ohne Geschrei geklappt. Ich hab ihr gesagt dass wir ihr Flöschen im Urlaub vergessen haben und sie hat es akzeptiert. Gib ihm seine Flaschen und mach dir kein Stress!

      Hallo,

      Mein Sohn ist 1 Jahr, trinkt zwar nichts keine Flasche mehr aber wir haben ähnliches Problem. Er ist nachts hell wach.. mal um 22 Uhr, mal um 24 mal um 1 Uhr... meist für 1-2 std. Tagsüber schläft er 2-3 std, geht um 18 Uhr ins Bett und steht um 5 Uhr auf.
      Bei uns war es völlig unerheblich ob er tagsüber wenig schläft, später ins Bett geht (was er eh nicht aushält) etc. Er ist wach oder schläft so unruhig das er alle std den Schnuller braucht...

      selten gibt es Nächte an denen er durchschläft. Eine Lösung habe ich leider genauso wenig.

      Wenn ich ihn nicht aus dem Bett nehme nachts schreit er wie am Spieß, reden zu ich auch nicht mit ihm, Licht ist auch nicht an ...

      Ich hoffe es wird bald besser

      Gutes Durchhaltevermögen

      Lg

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin