Kindergartenalter


      17.03.17 - 10:26

      Meine Mutter hatte einige Jahre einen Holzsandkasten mit Dach zum Kurbeln. Mit der zeit gingen die Kurbeln nicht mehr so gut, das Holz wurde morsch...
      Wir haben seit vielen Jahren einen Kunststoff-Marienkäfersandkasten mit Deckel. Auch bei Sturm und Gewitter sitzt der Deckel meist gut drauf, sodass er bei Nichtgebrauch richtig zu ist und keine Katzen rein können. Den Deckel haben die Kinder auch schon viel benutzt...Achte aber darauf, dass es kein zu billiger und fester Kunststoff ist, der splittert mit der Zeit. Unserer ist elastisch. Ich glaube, die Marke war Chicco, aber wir hatten ihn gebraucht gekauft und seit fast 20 Jahren in Benutzung...

      hallo,
      ich würde etwas größeres nehmen, 2 x 2 m in etwa. zur not selbst bauen und oma sponsort das material. wichtig: mindestens 40 cm tief zum buddeln und vlies unten drunter gg. wurzeln. das dach (das sowieso nie dort schatten spendet, wo das kind spielt) würde ich gegen einen breitkrempigen hut unwandeln - und los geht's ;-). viel spaß!
      vg

      • Ne es geht vorrangig gar nicht um den Schatten :), sondern, dass er ordentlich abgedeckt ist, sodass bei Regen keine riesige Wasserschicht drauf ist (Hatten wir bei diesen Sandmuscheln leider) und keine Katzen sich drin wohl fühlen.

        • hallo,
          unser sandkasten steht seit 12 jahren offen, katzenkot hatten wir noch nie drin. man kann auch einfach einen rahmen mit kaninchendraht drüberlegen. wegen wasser: mit feuchtem sand und wasser lässt es sich doch viel schöner gestalten, bauen, suppe kochen. einfach ein vlies in den boden legen, alles wasser versickert ganz normal im boden wie auch im rasen oder im beet :-).

      Hallo!

      Diese Sandkästen gibt es von den verschiedensten Firmen.
      Man sollte sich allerdings im Klaren darüber sein, dass das Dach vermutlich kaum Schatten spendet, weil die Sonne seltenst senkrecht von oben scheint. Und selbst wenn man das Dach neigt, wird der Schatten vermutlich die meiste Zeit eher neben dem Sandkasten sein.
      Wir hatte einen solchen Sandkasten mit einem Schirm daneben. Den fand ich ganz praktisch.
      Ansonsten finde ich diese Sandkästen auch ganz gut:
      http://www.steinershopping.de/gaspo-spielhaus-mit-sandkasten.html?___store=germany&gclid=CjwKEAjwkq7GBRDun9iu2JjyhmsSJADHCD_HEezPCsbqm3i8cMEC-4MLHDZsmdtLyui_ilV3iRWt8hoCWdzw_wcB
      Die gibt es auch immer mal bei Aldi und Lidl, und wen man die entsprechend ausrichtet, fällt der Schatten vom Dach auf den Sandkasten.

      LG

      Jedesmal haue ich mir an diesen Teilen den Schädel an....ich hasse sie#schein#rofl.

      Worum geht es dir? Abdeckung oder Sonnenschutz? Abdeckung geht auch mit einer Plane. Sonnenschutz funktioniert eh nicht (außer in der Mittagssonne). Und so ab 3 wird es auch für die Kids darunter eng.

      • Ne mir geht es um eine ordentliche Abdeckung. Bei uns morgen häufig Haufen im Garten und bei der Sand muschel ist ständig Wasser rein gelaufen und sämtliches getier lag drin

        • Wir haben einfach eine passende Plane drauf. Gab auch bei Sturm und Frost noch nie Probleme. Tierchen wirst du in jedem Sandkasten finden.

          In diese Muscheln hatten wir kleine Löcher reingebohrt, damit zu viel Wasser ablaufen konnte. Also nur in dem Teil mit dem Sand, im anderen sollte ja Wasser sein;-).

      Den haben meine Eltern auch gekauft. Das Dach hat den letzten Sturm nicht überstanden - ist was drauf gefallen.

      Das Dach bringt im Sommer aber auch nicht wirklich Schatten. Wir haben immer die Tischtennisplatte so aufgestellt, dass sie Schatten gespendet hat =P

      Bei den anderen Großeltern haben wir eine Sandmuschel (ohne Dach). Die ist richtig super, da man eine Seite auch super zum planschen und matschen nutzen.

Top Diskussionen anzeigen