Baby

  • 19.03.17 - 14:32

    Tagsüber kommt er nicht zur Ruhe

    Halli Hallo,

    mein kleiner Mann ist jetzt 9 Wochen und 1 Tag alt. Tagsüber schafft er es im Moment nicht alleine einzuschlafen. Auf meiner oder Papa's Brust schläft er ohne Probleme. Sobald wir ihn aber ablegen direkt neben uns auf der Couch zum Beispiel wacht er sofort auf. Nachts schläft er im Gegensatz sehr gut. Meistens schläft er gegen acht, halb neun ein, schläft dann drei Stunden dann bekommt er eine Flasche dann fünf Stunden-flasche-circa vier Stunden wach. Er ist tagsüber mittlerweile sehr aufmerksam und will die Welt entdecken. Schafft es darüber aber nicht zur Ruhe zu kommen und mal tagsüber zu schlafen. Habt ihr einen Tipp was wir anders machen können oder ist es bei euch auch so.... Ich begründe es im Moment mit einem Schub

    ????

    Antworten  0
    • Unsere Süße ist jetzt knapp 15 Wochen alt und verhält sich seit einigen Wochen genauso... Sie schläft tagsüber kaum, eigentlich nur im Auto oder im Kinderwagen, will nur auf den Arm und gucken, ist an allem interessiert, liegen ist eh blöd usw... Allerdings ist sie erst seit einigen Tagen dabei mies drauf, vorher war sie wirklich pflegeleicht... Seit ca 14 Tagen ist sie heulig, den ganzen Tag unzufrieden, reibt sich die Augen und wir können sie nirgends mehr ablegen, selbst im Auto ist das Gequake groß, nur Kinderwagen geht nach wie vor... Nachts schläft sie meistens recht gut, außer (wie letzte Nacht) sie macht mal eben die Nacht zum Tag und will um 3 Uhr plötzlich spielen... #gaehn

      Ist euer Sohn denn dadurch mies drauf? Dann würde ich versuchen, ein Ritual zu finden, welches ihm signalisiert, dass nun Schlafenszeit ist und diese Zeit würde ich ihn dann auf dem Arm behalten, wenn das geht... Würde er in der Trage schlafen? Oder wie sieht es mit dem Kinderwagen aus? Dann einfach raus an die Luft, tut allen gut...

      LG

      • Also im Kinderwagen schläft er eigentlich sehr gut. Ich gehe auch am Tag immer so für 2-3 Stunden mit ihm raus wenn es das wetter zu lässt. Aber vorher kam er auch zur Ruhe wenn er müde war und ich ihn hingelegt habe... So ein Tragetuch habe ich noch nicht ausprobiert. Haben erst eins seit gestern hier. Das wird mal getestet (damit im Haushalt auch mal wieder was passiert ????). Ja also er ist dann schon sehr quengelig weil er eben müde ist aber es nicht schafft einzuschlafen, weil man könnte ja was verpassen ????????

        • Also wie bei uns... ;-) Schlafen nur unterwegs, Haushalt liegt nahezu brach... Ich mache das meiste morgens, bevor mein Mann mit unserem Großen das Haus verlässt bzw wenn unsere Große sich um die Kleine kümmern kann, bevor ich sie zur Schule bringe... Ich muss eh um 6 Uhr aufstehen, dann kann ich auch gleich die wichtigsten Dinge im Haushalt erledigen... Und ich habe das Glück, dass ich sie im Kinderwagen in den (Winter-)Garten schieben kann, wenn sie eingeschlafen ist... Das erleichtert einiges...

          Probier das Tragetuch mal aus, vielleicht klappt das ja...


      Ist doch normal? Meine Maus hat 3 Monate auf meinem Bauch geschlafen und das Tags und Nachts also ich wäre schon froh gewesen wenn ich sie nachts vor um 2Uhr mal hätte hinlegen können.

      Bei uns hat sich das mit etwa 3,5 Monaten gebessert. Jetzt ist sie 6 Monate und schläft fast gar nicht mehr auf meinem Bauch.

      Also ich würde die zeit einfach genießen

      In diesem Alter musste mein kleiner Mann auch erst lernen, sich ablegen zu lassen.

      Wir haben es mit der Bauchlage (nur tagsüber und unter ständiger Aufsicht) versucht und es funktionierte super! Vor allem habe ich darauf geachtet, dass seine Wachphase nicht länger als 1:15 - 1:30 Std war. Davor habe ich etwas zu lange gewartet, wodurch ihm das Einschlafen schwerer fiel.

      Ansonsten hat uns auch geholfen, sein Bettchen mit einer kleinen Wärmeflasche vorzuwärmen. Er fühlte sich geborgen und ist trotz Ablegens recht gut eingeschlafen :-)

      • Vorher konnte ich ihn ja gut ablegen. Stimmt wenn ich ihn dann weiterhin in die Bauchlage gelegt habe hat es auch mal funktioniert. Vielleicht probiere ich es ja so mal. Vielen Dank für eure Tipps. Grundsätzlich finde ich es ja total schön wenn wir so kuscheln können aber wenn man mal den Haushalt machen möchte ist es schlecht. Es ist ja auch für ihn nicht angenehm wenn er so müde ist.

        • Das ändert sich immer wieder mal. Meine lag 4 Wochen nach Geburt im Krankenhaus da hat sie auch keiner rum getragen (außer ich war da) oder auf dem Bauch schlafen lassen. Zuhause dann wars die ersten glaub 2 Wochen auch kein Thema mit hinlegen in Stubenwagen und sie schief da seelenruhig vor sich hin. Hat sich dann von heut auf morgen geändert und genauso nahezu von heute auf morgen wieder zurück geändert. Groß Haushalt ging halt dann eben nur wenn Papa frei hatte und so Kleinigkeiten wie Küche mal aufräumen oder so halt auch erst abends wenn der Papa nachhause kam von der Arbeit. Fand Haushalt jetzt nicht sooo wichtig. Wenn ich aussuchen sollte zwischen weinendem Baby weil übermüdet oder sauberen Haus nehme ich doch lieber ein zufrieden schlafendes Baby auf meinem Bauch und lass Haushalt Haushalt sein.

          Wird sich auch wieder ändern und dann liegt das Würmchen rum und spielt glücklich vor sich hin und du kannst putzen bis alles wieder glänzt ;-) ;-)

          Wie habe ich mal so schön gelesen nur gestillte Bedürfnisse können irgendwann verschwinden.

      War bei uns auch so als meine ungefähr 8 Wochen alt war.
      Sie hat nur auf mir im tragetuch oder im kiwa geschlafen.

      Das ging über Wochen, irgendwann ließ sie sich wieder ablegen.

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin