Baby

  • 20.03.17 - 00:12

    Hat jemand Rat, bin verzweifelt

    Guten Abend ihr Lieben,

    Mein Sohn, 4 Monate alt, kämpft so ziemlich seit seiner Geburt mit Schleim und Nase. Ich war schon mehrfach beim Arzt ( verschiedene ) RS- Virus wurde ausgeschlossen, jedoch sind die Lungen rein und es kann nichts festgestellt werden. Sättigung war auch immer bei 99%

    Mal ist es alles ok und dann gibt es Tage wie gestern und heute, die ich nicht ertrage.. er ist komplett verschleimt, hole aus der Nase viel raus... er grunzt, niest sehr viel und hustet minimal. Ist aber insbesondere nach dem Aufwachen komplett verschleimt im Mundbereich! Matratze hochgelegt, eingerieben mit tymien, zwiebelsack, inhalation mit kamille usw... was kann ich noch tun? Ich halte es nicht aus, schlafe kaum, da ich angst habe, das er keine Luft bekommt...

    Hat jemand Rat?

    Vielen dank im Voraus

    Antworten  0
    • Leider kann sowas bei Babys etwas länger dauern aber 4 Monate? Hmm ich würde nochmal zum Arzt gehen. Ansonsten tust du schon wirklich alles was möglich ist. Ich würde vielleicht noch Dampf Bäder machen. Also dusche auf heiß aufdrehen, Tür zu bis im Bad schön Dampfig ist und dann mit dem Zwerg da für paar Minuten rein. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit wird alles schon befeucht und kommt besser raus.

      • Hi
        Ich war heute beim Kia und sie meinte, ich sollte ins Kh gehen und sehen, was wirklich kranke kinder sind :-(

        Ansonsten soll ich ottriven gegben und absaugen... mein junge waere gesund....

        Sobald er aber aufwacht, grunzt und man merkt stark, das die Nase zu ist.... solange er schlaeft, atmet er ganz ruhig.....

        • Das ist ja ein A....loch, Entschuldigung aber wie kann man so ein Spruch bringen? Also wirklich dem hätte ich was erzählt. Natürlich gibt es viele kranke Kinder und die dazu gehörigen Eltern würden sich sicher über "nur" nen schnupfen freuen aber das hat doch nix zur Sache. Es ist dein Kind und du machst dir Sorgen und er ist ein Kinderarzt und dafür da dir deine Sorgen zu nehmen und nicht um dich darüber aufzuklären das es Kinder gibt die wirklich krank sind also echt.

          Zum schnupfen. Probier mal salbe für die Nase die bekommt man auch in der Apotheke oder hast du schon so eine?
          Ansonsten Hmm vielleicht Zwiebel schneiden und aufhängen falls du das nicht schon tust. Ja Luftfeuchtigkeit erhöhen hatten wir ja jetzt schon und Nasen tropfen würde ich persönlich nicht geben wenn er Luft bekommt. Zuviel absaugen auch nicht maximal 2mal am tag. Ich hab meine morgens und abends abgesaugt mit so nem teil für den Staubsauger was echt super genial funktioniert hat. Kann dir nen link schicken wenn du interesse hast
          Ist der Schleim den weiß oder eher durchsichtig,g Zäh oder richtig flüssig?


        • Also wir haben die althera Nahrung. Die gibt es auf Rezept vom Arzt. Ansonsten kann man sie kaum bezahlen. Eine Dose, 450gramm kostet über 30 Euro. Und eine Dose reicht knapp drei Tage. Spreche nochmal mit dem KA, alleine würde ich das nicht machen. Und die Umstellung ist auch nicht ganz so einfach. Wir haben eine Woche gebraucht, bis mein Sohn sie endlich akzeptiert hat. Die schmeckt sehr bitter, kein Vergleich zur pre Milch. Aber unsere Symptome waren ab der ersten Flasche weg. Bis auf die Haut, das ging dann durch eine gute Creme weg.

          Liebe Grüße

      Nur ganz kurz weil ich nicht viel Zeit habe: beim Sohn meiner Freundin waren das was du beschreibst die Symptome einer kuhmilchallergie. Darauf gekommen sind sie erst als nach Wochen auch noch Verstopfung dazu kam. Mit Umstellung auf spezialmilch waren auch die Verschleimung und der husten weg. Keine Ahnung ob das bei euch auch der Fall sein könnte!

      Ich weiß nicht ob du das schon versucht hast, aber kochsalzlösung in die Nase träufeln hilft bei uns immer ganz gut.

      Alles Gute

      Hallo,
      Ich kann dir nur Kochsalzlösung Nasentropfen empfehlen.
      Wir haben noch einen Luftbefeuchtunger gekauft.
      Alles gute!!!

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin