Video
Baby 1x1: Für die erste Zeit mit Baby

Das Baby richtig halten

Manche Mütter und Väter halten mit ihrem ersten Neugeborenen überhaupt zum ersten Mal in ihrem Leben ein Baby auf dem Arm. Da kann schon mal unsicher sein, wie ein so zartes Wesen richtig anzupacken ist. In diesem Video zeigen wir, wie du dein Baby richtig hältst.

Autor: Petra Fleckenstein
Seitenanfang

Mama, halt mich fest

Hauptregeln für das Halten und Tragen von Neugeborenen: 

  • Der Hinterkopf des Babys muss immer gestützt werden
  • Greife zum Hochnehmen mit beiden Händen unter die Achseln des Babys, so dass deine Daumen nach vorne zeigen und die restliche Hand hinter den Schultern des Babys liegt und die Finger dabei auch den Hinterkopf des Neugeborenen abstützen.
  • Dann drehe das Baby vor dem Hochnehmen behutsam auf eine Seite und heben es dann erst an. 

Diese Griffe gibt es, um dein Baby zu halten:

  • Wiegehaltung: Ein guter Allround-Griff und auch gut geeignet zum  Beruhigen. Das Baby wird im Ganzen gehalten, liegt in der Armbeuge von Mama oder Papa ganz nah an den Körper gedrückt und wird vor dem Bauch gewiegt. Der Körper des Babys ist in sich gerade. 

  • Fliegerhaltung: Bei  Blähungen besonders wirksam. Das Baby liegt bäuchlings auf dem Unterarm, der Kopf liegt in der Armbeuge, mit deiner Hand hältst du Po und Oberschenkel des Babys fest, damit es stabil liegt.

  • Schulterhaltung: Fürs Bäuerchen und zum Herumschauen. Das Baby wird in aufrechter Haltung an den Oberkörper gelehnt und der Kopf gut über die Schulter gelegt. Dabei hältst du mit der einen Hand den Po des Babys, mit der anderen Hand stabilisierst du seine Rückenpartie und den Kopf.