Alle Artikel der Kategorie Kinder

Mein Kind will nicht laufen
Mit 11 bis 13 Monaten ziehen sich Babys allmählich hoch und kommen in den Stand. Auch wenn dein Kind dies deutlich später tut und mit 18 Monaten noch nicht läuft, rät Kinderarzt Dr. Uhlig dazu, entspannt zu bleiben. Wann aber ein Arzt eingeschaltet werden sollte, erklärt er außerdem in diesem Video.
Was hilft gegen den wunden Po?
Wann ist ein wunder Po durch einen Pilz verursacht und wann nicht? Das ist die wichtige Frage für die richtige Behandlung des wunden Baby-Popos. Kinderarzt Dr. Uhlig erklärt in diesem Video außerdem, wann du mit deinem Kind zum Kinderarzt gehen solltest.
Wie schütze ich mein Baby bei großer Kälte?
Wenn draußen Minusgrade herrschen, willst du dein Baby sicher besonders schützen. Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig erklärt hier, wie du herausfindest, ob es deinem Baby wirklich zu kalt ist und wie du es bei eisiger Kälte am besten transportierst.
Was tun, wenn mein Kind gestochen wurde?
Wenn dein Kind gestochen wurde, geht es vor allem zunächst um die Frage, wo der Stich sitzt. Ist er nicht im Mund- und Rachenraum, ist ein Wespen- oder Bienenstich zwar schmerzhaft, aber meist harmlos. Kinderarzt Uhlig erklärt hier, wie du deinem Kind dann helfen kannst.
Warum will mein Kind noch nicht sprechen?
Wenn dein Kind auch mit zwei Jahren noch sehr wenig spricht, machst du dir vielleicht Gedanken. Kinderarzt Dr. Uhlig beschreibt, wie man eine Sprachentwicklungsstörung von einer Verzögerung unterscheidet und wie viele Worte ein Kind mit zwei Jahren schon können sollte.
Sind Milchschorf und Gneis beim Kind etwas Schlimmes?
Milchschorf auf dem Kopf des Babys sieht nicht so schön aus, aber muss er auch behandelt werden? Der Kinderarzt gibt im Video Tipps, wann und wie man den Schorf entfernen kann. Außerdem geht Dr. Uhlig auf den Zusammenhang von Milchschorf und Allergien ein.
Ab wann ist ein Kind zu dick?
Eine Frage, die auch für den Kinderarzt nicht leicht zu beantworten ist. Dr. Hilmar Uhlig erklärt in diesem Video, was neben dem genauen Gewicht bei der Beurteilung der Figur des Kindes außerdem eine Rolle spielt.
Was hilft meinem Baby beim Zahnen?
Wenn Kinder Zähne bekommen, sind sie manchmal rundum geplagt und quengelig. Was deinem Baby in diesen sensiblen Phasen Linderung verschaffen kann, erklärt Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig in diesem Video.
Wie schütze ich mein Kind vor der Sonne?
Eine Sonnencreme nehmen, die sofort wirkt und schützende Baumwollkleidung - das empfiehlt Kinderarzt Dr. Uhlig, um dein Kind vor Sonne zu schützen. Weitere wichtige Tipps zum richtigen Sonnenschutz für Kinder gibt es in diesem Video.
Sind Leberflecken bei Kindern schlimm?
Leberflecken sind bei Kindern erst einmal nicht bedenklich. Hat dein Kind aber besonders viele Leberflecken, ist es sinnvoll, sie vom Arzt kontrollieren zu lassen, erklärt Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig in diesem Video. Sieh hier, was du sonst noch über Leberflecken bei Kindern wissen solltest.
Hand-Mund-Fuß-Krankheit: Wie helfe ich meinem Kind?
Die Hand-Mund-Fuß-Krankheit ist sehr ansteckend und wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Viren ausgelöst. Wie du erkennst, ob dein Kind daran erkrankt ist und was du dann tun kannst, erfährst du in unserem Expertenvideo.
Ab welchem Alter müssen Kinder Zähne putzen?
Am Anfang geht es vor allem darum, dein Kind an das Zähneputzen zu gewöhnen, auch wenn das Reinigen der paar Zähnchen eigentlich noch gar nicht nötig wäre. Wann und wie du bei deinem Kind das Zähneputzen zur täglichen Routine machst, erklärt Kinderarzt Dr. Uhlig in diesem Video.
Was tun, wenn sich mein Kind verbrennt?
Vor allem vorbeugen, rät Kinderarzt Dr. Uhlig in diesem Video. Denn Verbrennungen und Verbrühungen sind meist ein schlimmer Notfall. Wenn es trotz aller Vorsicht doch passiert ist, heißt es zunächst einmal: kühlen! Erfahre hier, was du sonst noch zum Thema wissen solltest.
Wie schütze ich mein Sommerbaby bei Hitze?
Sonnenschutz und Flüssigkeit, das sind die wichtigsten Tipps von Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig, damit es deinem Baby auch bei Hitze gut geht. Schau hier, was unser Experte sonst noch für die heiße Zeit des Jahres rät.
Was ist ein Nachtschreck?
Wacht dein Kind nach dem Einschlafen wieder auf, weint und schreit voller Angst und ist gar nicht richtig ansprechbar? Dann erlebt es vielleicht den "Nachtschreck", der auch für Eltern zunächst erschreckend ist. Dr. Hilmar Uhlig kann hier aber beruhigen und zeigt, wie du deinem Kind helfen kannst.
Wie ist eine Mittelohrentzündung zu behandeln?
Wenn dein Kind Fieber hat und viel weint, kann eine Mittelohrentzündung dahinter stecken. Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig erklärt, wie du deinem Kind in den meisten Fällen ganz einfach helfen kannst und wann doch Antibiotika nötig werden.
Mein Kind hat Scharlach, wie kann ich helfen?
Wie kannst du feststellen, ob dein Kind Scharlach hat? Kinderarzt Dr. Uhlig erklärt in diesem Video, welche Symptome neben Halsschmerzen auf Scharlach hindeuten, wie der Arzt Scharlach nachweist und wie es behandelt wird.
Wackelzahn - soll ich meinem Kind helfen?
Wenn dein Kind einen Wackelzahn hat, fällt es dir vielleicht schwer, nicht nachzuhelfen. Dr. Hilmar Uhlig erklärt in diesem Video, warum das normalerweise nicht nötig ist.
Was hilft bei Drei-Monats-Koliken?
Nicht einfach hinlegen und das Kind schreien lassen - das ist das Wichtigste bei Drei-Monats-Koliken, sagt Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig. Außerdem erklärt er, was du sonst noch tun kannst, wenn dein Kind in den ersten drei Monaten viel schreit.
Wie behandelt man Asthma bei Kindern?
Wenn bei deinem Kind Asthma festgestellt wurde, wird es wahrscheinlich mit Inhalationen behandelt werden. Kinderarzt Dr. Uhlig erklärt hier außerdem, wann bei kindlichem Asthma Cortison gegeben wird und welche Nebenwirkungen das hat.
Mein Kind hustet stark
Wenn dein Kind stark hustet, kann das vieles bedeuten: Erkältung, Bronchitis, vielleicht sogar Lungenentzündung oder auch eine Allergie. Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig erklärt in diesem Video alles, was du über Husten bei Kindern wissen musst.
Mein Kind hat Warzen, was muss ich tun?
Die lästigen Warzen kriegen Kinder meist erst ab einem Alter von 4 Jahren, denn Hauptansteckungsort sind Schwimmbäder. Dr. Uhlig erklärt in diesem Video, ob und wie du Warzen behandeln kannst.
Wie helfe ich meinem Kind bei Bindehautentzündung?
Dein Kind hat rote, vielleicht verklebte Augen? Nicht immer ist das eine Bindehautentzündung. Wie du die erkennst und deinem Kind bei einer Entzündung der Augen helfen kannst, erklärt Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig im Video.
Was hilft bei einem Bienen- oder Wespenstich?
Wie du den Stachel entfernst, ohne noch mehr Gift in den Stich zu drücken und was zu tun ist, wenn eine Biene oder Wespe dein Kind in den Mund gestochen hat: Diese und weitere wichtigen Fragen beantwortet unser Experte für Kindernotfälle in diesem Video.
Was tun bei Verschlucken und Atemnot?
Dramatisch ist die Situation, wenn dein Kind etwas verschluckt hat und keine Luft mehr bekommt. Und das kommt leider häufig vor. Unser Kindernotfall-Experte beschreibt hier die lebensrettenden Handgriffe, die du für eine solche Situation kennen solltest.
Wie versorge ich Wunden bei meinem Kind richtig?
Wenn dein Kind eine blutende Platzwunde oder stark verdreckte Wunde hat, fragst du dich sicher, was jetzt zu tun ist. Experte Janko von Ribbeck hat in diesem Video viele sehr beruhigende und hilfreiche Infos zum Nähen von Wunden, Auswaschen und Pflaster entfernen bei Kindern für dich.
Was tun, wenn mein Kind eine Zigarettenkippe verschluckt hat?
Wenn dein Krabbelkind auf dem Spielplatz eine Zigarettenkippe findet und sie verschluckt, bist du nicht ohne Grund beunruhigt. Nikotin ist wirklich sehr giftig, warnt unser Experte für Kindernotfälle, und erklärt hier, warum aber nicht alle Kippen gleich gefährlich sind und wie du nun am besten vorgehst.
Was tun, wenn mein Kind eine Kopfverletzung hat?
Kinder fallen hin und Eltern müssen sich einfach an Stürze gewöhnen, das ist das Eine. Aber manchmal ist es doch wichtig, mit dem Kind ins Krankenhaus zu fahren. Bei welchen Symptomen es sich nicht nur um einen harmlosen Sturz handelt, erklärt Kindernotfall-Experte von Ribbeck in diesem Video.
Was kann ich bei einem Fieberkrampf tun?
Zum Glück bekommen ihn nur 3 Prozent aller Kinder. Aber wenn ein Fieberkrampf auftritt, solltest du vorbereitet sein, sagt unser Experte für Kindernotfälle. Alles, was du über Fieberkrämpfe bei Kindern wissen musst, erklärt Janko von Ribbeck sehr gut verständlich im Video.
Was tun, wenn sich mein Kind vergiftet hat?
Welch ein Schreck, wenn dein Kind etwas vielleicht Giftiges getrunken hat! Jetzt solltest du deinem Kind zu allererst ein Glas Wasser zu trinken geben, rät unser Kindernotfall-Experte. Erfahre im Video, wie du bei Vergiftung weiter vorgehst.
Wie reagiere ich richtig, wenn ich ein Kind wiederbeleben muss?
Das Wichtigste ist sich zu trauen, sagt unser Experte für Kindernotfälle in diesem Video. Denn falsch machen kann man bei der Wiederbelebung eigentlich kaum etwas. Schau hier, wie du richtig reagierst, wenn du einmal in diese Situation kommen solltest.
Pseudokrupp: Wie helfe ich meinem Kind?
Wenn dein Kind bellenden Husten hat und mitten in der Nacht schlecht Luft bekommt, hat es wahrscheinlich Pseudo-Krupp. Das wirkt dramatisch, ist aber zum Glück eher harmlos, erklärt unser Experte. Wie du deinem Kind jetzt recht einfach helfen kannst, siehst du hier im Video.
Was tun, wenn mein Kind einen Zahnunfall hat?
Dass Kinder hinfallen und sich einen Zahn abbrechen oder sogar ganz ausschlagen, ist leider gar nicht selten. Hier erklärt Kinder-Notfall-Experte Janko von Ribbeck, wie du dann den Zahn deines Kindes retten und Schlimmeres abwenden kannst.
Was muss ich zum Thema Ertrinken wissen?
Es ist die Haupttodesursache bei Kindern und geschieht vor allem dort, wo wir Eltern nicht damit rechnen: Denn die meisten Kinder ertrinken in der Badewanne, weiß unser Experte für Kindernotfälle. Schau hier, wie du reagieren musst, wenn dein Kind zu lange unter Wasser geraten ist.
Was tun bei Nasenbluten?
Bei Kindern kriegt man Nasenbluten fast immer gestoppt, auch wenn das Blut so richtig läuft, beruhigt unser Experte für Kindernotfälle in diesem Video. Wie du mit drei einfachen Schritten deinem Kind bei Nasenbluten hilfst, erfährst du hier.
Wie merke ich, dass sich mein Kind etwas gebrochen hat?
Kinder schreien oft sehr laut und anhaltend, wenn sie sich weh getan haben. Was zum Glück aber nicht heißt, dass etwas gebrochen sein muss. Kindernotfall-Experte Janko von Ribbeck erklärt im Video, wie du dennoch herausfindest, ob es sich um einen Knochenbruch handelt und was dann zu tun ist.
Was tun, wenn sich mein Kind verbrannt hat?
Gefährlich wird es, sobald dein Kind beweglicher wird. Schnell greift es dann am Tisch nach einer heißen Tasse oder fasst auf den Herd. Das Wichtigste ist also Vorbeugung, sagt unser Experte für Kindernotfälle, Janko von Ribbeck. Im Video erklärt er auch, was du tun musst, wenn sich dein Kind doch einmal verbrannt hat.
U-Untersuchungen: Neues Heft, neue Standards
Seit 1. September gibt es neue Regeln für die Früherkennungsuntersuchungen beim Kinderarzt. Mit dem neuen Programm für die U1 bis U9 werden auch die alten gelben Untersuchungshefte abgelöst. Wir haben die wichtigsten Infos für euch zusammengefasst.
Spül- und Putzmittel: Kinder vor Vergiftung schützen
Spülmittel, Bodenreiniger oder Entkalker in limogelb und waldmeistergrün – so spannend für Kinder, aber auch so gefährlich in neugierigen Händen. Wir sagen euch, wie ihr Vergiftungsunfälle vermeiden könnt und was zu tun ist, wenn es doch passiert.
Mein Kind will vegetarisch essen
Wenn sich ein Kind entscheidet, kein Fleisch mehr zu essen, haben die Eltern oft Sorge vor einer Mangelernährung – besonders Eisenmangel. Auf was ihr beim Speiseplan achten solltet, wenn euer Kind vegetarisch essen möchte, und warum Kinder sich besser nicht vegan ernähren.
Wichtige Fakten über Kinderaugen
Smartphones machen kurzsichtig, Babys dürfen noch schielen, Weitsichtigkeit wächst sich oft heraus – was die Forschung heute über Kinderaugen weiß und wann du wegen einer Brille mit deinem Kind zum Augenarzt gehen solltest.
Paukenröhrchen fürs Kind – ja oder nein?
Wenn ein Kind schlecht hört, kann die Ursache ein Paukenerguss sein, bei dem sich Flüssigkeit im Ohr sammelt. Das kommt häufig bei Infekten vor. Hält der Paukenerguss länger an, empfiehlt der Arzt meist, ein Paukenröhrchen einzusetzen. Was ist das – und darf mein Kind damit noch schwimmen gehen?
Rachenmandeln beim Kind entfernen lassen?
Eine vergrößerte Rachenmandel, umgangssprachlich Polypen genannt, kann einem Kind viele Probleme bereiten: ständige Infekte, Schnarchen, Hörprobleme, Mittelohrentzündungen, eine verzögerte Sprachentwicklung. Deshalb werden Rachenmandeln häufig rausoperiert. Wann ist das nötig? Was genau wird gemacht?
Wann braucht mein Kind eine Zahnspange?
Mehr als die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen trägt eine Zahnspange. Ist das immer nötig? Wann müssen schiefe Zähne wirklich geradegerückt werden? Wie lange dauert eine Zahnkorrektur – und was kostet sie? Urbia beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema Zahnspange.
BMI-Rechner für Kinder
Ob dein Kind mit seinem Gewicht noch im Normalbereich liegt, kannst du mit unserem BMI-Rechner ganz einfach ermitteln. Alles, was du dazu benötigst, ist die aktuelle Größe und das aktuelle Gewicht deines Kindes.
10 wichtige Fakten zur Pflege von Kinderzähnen
Das Zähneputzen gehört weder bei Kindern noch bei den unterstützenden Eltern zu Lieblingsbeschäftigung. Dabei ist es so wichtig! Wir erklären, wie Karies entsteht, wie du am besten putzt und was für die Zähne deiner Kinder außerdem wichtig ist.
Wächst der Salat im Supermarkt?
Bunt verpackt und völlig losgelöst von der Natur - so wirken viele Nahrungsmittel auf Kinder. Doch es gibt spannende Möglichkeiten zu entdecken, woher unser Essen kommt und was der Lieblingsjoghurt mit einer gescheckten Kuh zu tun hat!
Erste Hilfe bei Zahnunfällen
Meistens passiert es Kindern beim Sport und Draußenspielen: Ein schlimmer Sturz oder missglückter Sprung, und plötzlich ist ein Zahn locker oder sogar herausgebrochen. Was man jetzt tun sollte – und was besser nicht.
Ohrlöcher stechen bei Kindern?
Kleine Mädchen finden Ohrringe oft toll, und manchmal entscheiden sich auch Eltern schon früh für den Ohrschmuck an ihren Kindern. Was Sie vor der Entscheidung für oder gegen das Stechen von Ohrlöchern bei Kindern bedenken sollten und Tipps, um Komplikationen zu vermeiden.
Mit Kindern meditieren
Meditation verbessert die Konzentration, macht kreativ und gibt Zuversicht in die eigene Stärke. Vier kinderleichte Übungen für junge Einsteiger und ihre Eltern!
Wie viel Schlaf braucht ein Kind?
Eltern sind häufig besorgt, ihr Kind könne zu wenig schlafen. Doch wie viel Schlaf brauchen Kinder im jeweiligen Alter wirklich? Und erholen sie sich ausreichend, wenn sie oft wach werden oder schlecht einschlafen?
Hitze im Auto für Kinder lebensgefährlich
Sommer, Sonne, Hitze: Bei hohen Temperaturen sollten Eltern ihr Kind nicht einmal für ein paar Minuten im Auto zurücklassen. Denn schon nach kurzer Zeit droht den Kleinen der Hitzetod. Wir zeigen, wie schnell das Auto aufheizt.
Gebrauchte Schuhe für mein Kind: Ist das ok?
Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig rät eindeutig von gebrauchten Schuhen für Kinder ab. Warum er gebrauchte Schuhe nicht an Kinderfüßen sehen will, was an neuen Schuhen wichtig ist und welche Fehler bei der Schuhwahl immer wieder gemacht werden, erklärt er in diesem Video.
Mein Kind wurde von einem anderen gebissen: Was tun?
Kommt es im Streit zwischen Kindern zu einer Bisswunde, machen sich Eltern Sorgen. Kinderarzt Dr. Uhlig erklärt, warum solch ein Biss weniger gefährlich ist als der eines Tieres, wie man die Wunde behandelt und warum es in manchen Fällen zu Infektionen kommen kann.
Fieber: Wann muss mein Kind zum Arzt?
Wenn ein Kind fiebert, machen Eltern sich schnell Sorgen. Doch so lange es dem Kind dabei gut geht, muss man mit ihm nicht gleich zum Arzt gehen, erklärt Dr. Hilmar Uhlig in diesem Video. Kritisch wird es erst ab 40.5 Grad. Erfahre hier außerdem, wann du Fieber senken solltest.
Wann darf ich meinem Kind Schmerzmittel geben?
Wenn Kinder Schmerzen haben, kommen die Schmerzmittel Ibuprofen und Paracetamol zum Einsatz. Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig erklärt, wann Schmerzmittel sinnvoll sind und welche Alternativen - wie zum Beispiel Umschläge oder einfach Zuwendung - es gibt.
Welche Impfungen für Kinder sind unverzichtbar?
Gibt es Impfungen, die wichtiger sind als andere? Mit dieser Frage muss sich auch Dr. Hilmar Uhlig oft auseinandersetzten. Woran er sich orientiert und welche Impfungen er empfiehlt, erklärt er in diesem Video.
Woran erkenne ich Röteln?
Röteln sind dank Impfungen selten geworden. Auch deshalb wissen die wenigsten Eltern heute, woran man diese "Kinderkrankheit" eigentlich erkennt. Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig beschreibt die typischen Symptome und erklärt, warum zur Impfung geraten wird.
Sollte man abstehende Ohren bei Kindern operieren?
Wenn Kinder abstehende Ohren haben, wurde früher häufig empfohlen, diese mit Pflaster anzukleben. Heute weiß man, dass das nichts nützt und fragt sich, ob eine Operation zur Anlegung sinnvoll ist. Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig beantwortet die Frage vieler Eltern in diesem Video.
Neurodermitis: Was hilft gegen den Juckreiz?
In diesem Video erklärt der Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig, wie kleinen Neurodermitis-Patienten bei Juckreiz geholfen werden kann. Wärme und Schwitzen zum Beispiel verschlimmern die Symptome und sollten daher möglichst vermieden werden.
Mein Kind hat Erkältung: Welche Hausmittel helfen?
Kindern, die unter Schnupfen und Husten leiden, kann man wunderbar mit einfachen Hausmitteln helfen, zum Beispiel mit viel Flüssigkeit. Was die Erkältungs-Beschwerden des Kindes lindert, erklärt Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig in diesem Video.
Was tun bei Verstopfung?
Verstopfung ist für (kleine) Kinder sehr unangenehm. In unserem Video erklärt der Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig, warum und in welchem Alter des Kindes es vermehrt zu Verstopfung kommt, was Eltern gegen die häufigsten Ursachen von Verstopfung tun können und wann sie zum Arzt gehen müssen.
Wachstumsschmerzen: Wie helfe ich meinem Kind?
Wenn Kinder wachsen, kann das wirklich wehtun. Oft treten die Schmerzen abends im Bett auf. Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig erklärt, wie man Wachstumsschmerzen diagnostiziert und wie Eltern ihren Kindern jetzt helfen können.
Masern: Immer mehr Kinder erkranken
Die Zahl der Maserninfektionen steigt aktuell wieder stark an. Und der letzte Masern-Ausbruch ist noch gar nicht lange her – erst 2015 starb ein Berliner Kleinkind an den Infektionskrankheit. Schon damals diskutierten Politik und Öffentlichkeit über fehlenden Impfschutz und sogar eine Impfpflicht für Masern.
Mein Kind hat Heuschnupfen
Immer mehr Kinder leiden unter einer Pollenallergie. Doch so ein Heuschnupfen ist zwar lästig, aber nicht gefährlich und gut in den Griff zu kriegen. Mit der richtigen Behandlung und ein paar einfachen Verhaltenstipps.
Erbrechen und Durchfall bei Kindern
Wegen Brechdurchfall müssen manchmal ganze Kitas schließen. Meist sind Rotaviren die Übeltäter. Die ansteckenden Erreger setzen vor allem Babys und Kleinkindern mit Erbrechen und Durchfall zu. Lies hier, was du über Magen-Darm-Infekte bei Kindern wissen musst.
Mein Kind kaut seine Nägel
Ein Drittel aller Kinder und Jugendlichen knabbert gelegentlich oder auch regelmäßig an den Fingernägeln herum. Meist handelt es sich nur um eine harmlose Angewohnheit, die aber manchmal recht hartnäckig sein kann. Was Eltern jetzt wissen sollten.
Kinderkrankheiten
Kinderkrankheiten sind lästig, jedoch oft durch einen umfassenden Impfschutz vermeidbar. Auf urbia.de finden Sie viele Informationen zum Thema.
Mandelentzündung bei Kindern
Es schmerzt im Hals und das Schlucken tut weh – typisch für eine Mandelentzündung. Was das Halsweh auslöst, wann du unbedingt zum Arzt musst, wie du deinem Kind am besten hilfst und wann die Mandeln wirklich raus müssen, liest du hier.
ADHS
Lesen Sie alles zu ADHS: Definition, Ursachen, Medikamente, Behandlung. urbia gibt Ihnen einen Überblick über das „Zappelphilipp-Syndrom“.
Ohrenschmerzen bei Kindern
Ohrenschmerzen sind für die Kleinsten eine wahre Plage. Doch es muss nicht immer eine Mittelohrentzündung sein. Warum die Jüngsten besonders häufig betroffen sind und warum Antibiotika nicht unbedingt erste Wahl sind, lesen Sie hier.
Die häufigsten Infekte in Schule und Kita
Kaum ein Kind kommt um sie herum: Infektionen, deren Erreger sich vor allem in Kindergarten oder Schule heimisch fühlen und gerne dort die Runde machen. Wie man die Infekte erkennt, am besten reagiert und vorbeugt.
Schlau und schlank durch ausreichend Schlaf
Auch wenn Kinder eher nicht so gerne zu Bett gehen – der Schlaf hat für die Kleinen, für ihre Gesundheit und ihre Entwicklung, eine ganz besondere Funktion. Denn Schlafen macht schlau und kann sogar Übergewicht verhindern.
Kinderleben: Einfach mal zu Fuß gehen
PC-Spiele, statt Fußball auf der Wiese. Mit dem Auto in den Kindergarten, statt zu Fuß zu gehen. Bewegungsarmut entsteht da, wo alltägliche Bewegungsmöglichkeiten genommen werden. Aber: Kinder müssen sich bewegen!
10 Tipps für weniger Angst und Stress beim Kinderarzt
Dein Kind ist krank und quengelig, das Wartezimmer ist voll. Bist du dann endlich im Sprechzimmer, brüllt dein Kind während der gesamten Untersuchung – Stress pur! Doch mit dem richtigen Know-how lässt sich der Kinderarztbesuch bewältigen.
Impfen: Eltern zwischen Für und Wider
Impfbefürworter warnen vor Schäden durch Krankheiten, Impfgegner vor Impfschäden. Gegenseitig werfen Eltern sich Verantwortungslosigkeit oder Kindesverletzung vor. Doch Impfen ist ein zu ernstes Thema für unangemessene Panikmache. Und es ist zu komplex für reines Schwarz-Weiß-Denken.
Krankes Kind: Medikamente richtig geben
Wenn Ihr Kind krank ist und es ihm ohnehin schon nicht gut geht, stoßen Augentropfen oder Fieberzäpfchen schnell auf heftigen kindlichen Widerstand. Wie Sie Ihrem Kleinen Medikamente richtig und ohne größeres Theater verabreichen, erfahren Sie hier.
Krankes Kind: Helfen Vitaminpillen?
Vitamin C ist wichtig für die Abwehrkräfte. Deswegen versuchen es viele Eltern mit einem Vitaminpräparat, wenn die Kleinen in Krippe oder Kindergarten von ständigen Infekten geplagt werden. Leider meist mit wenig Effekt, denn die Gleichung „mehr Vitamine = weniger krank“ geht nicht auf.
Mutismus: Sprachlos vor Angst
Manche Kinder sind zu Hause lebhaft und gesprächig, doch bei Fremden verstummen und erstarren sie regelmäßig. Oft gelten sie dann einfach als extrem schüchtern. Doch hinter ihrer Sprachlosigkeit kann eine Angststörung stehen: Mutismus. Erfahren Sie, wie er diagnostiziert und behandelt werden kann.
Mein Kind ist so ungeschickt
Das Dreiradfahren will nicht klappen, weil dein Kind das Treten und Lenken nicht koordinieren kann? Es stolpert oft, fällt über die eigenen Füße oder eckt an Türrahmen an? Wenn dein Sprössling zu Hause hilft, geht oft etwas daneben? Hier findest du Tipps, wie du dein Kind unterstützen kannst.
Zu groß, zu klein? Wie Kinder wachsen
Wenn der Nachwuchs seine Altersgenossen deutlich überragt oder immer der Kleinste der Gruppe ist, bereitet das vielen Eltern Sorgen. Doch ab wann ist die Besorgnis über das kindliche Wachstum wirklich berechtigt?
Wann brauchen Kinder Antibiotika?
Antibiotika wirken ausschließlich gegen Krankheiten, die von Bakterien verursacht werden. Trotzdem werden sie Kindern oft bei Virusinfekten, Hals- oder Ohrenschmerzen verordnet. Das ist nicht nur nutzlos, sondern kann ernste Folgen haben. Allerdings sollte man die Mittel auch nicht verteufeln.
Diabetes bei Kindern
Immer mehr Kinder erkranken an Diabetes. Die Stoffwechselkrankheit verlangt von den jungen Patienten eine Menge Selbstdisziplin und verändert das Leben der ganzen Familie. Doch mit der richtigen Unterstützung können betroffene Kinder heute ein ganz normales Leben führen.
Mamas heilende Hände
Immer schon legten Eltern ihren Kindern bei Schmerzen intuitiv die Hände auf die schmerzende Stelle. Warum das wirklich helfen kann und wie man die Selbstheilungskräfte des Kindes bei verschiedenen Beschwerden weckt, beschreibt dieser Artikel.
Autismus bei Kindern erkennen
Autismus – das ist viel mehr als das Klischee vom beziehungsunfähigen Mathegenie, tatsächlich hat Autismus viele unterschiedliche Gesichter. Unser Artikel gibt einen Einblick, was alles dazu gehören kann, wie schwierig eine Diagnose ist und welche Hilfen dann möglich sind.
Special: Kinderzähne
Schon bevor sie zu sehen sind, beschäftigen sie Eltern: Zwanzig kleine Milchzähne bahnen sich nach und nach ihren Weg nach draußen und bescheren oft unruhige Nächte. Was Eltern über das Zahnen bei Babys und die Pflege der Milchzähne wissen sollten, ist Thema dieses Specials.
Hautkrebsrisiko: Kindheit ist entscheidende Phase
Ein besonders guter Sonnenschutz für den Nachwuchs ist für die meisten Eltern inzwischen eine Selbstverständlichkeit geworden. Und dies ist auch gut so, denn Haut-Experten warnen, dass ein Sonnenbrand in der Kindheit viel weitreichendere Folgen hat als im Erwachsenenalter.
Trotzanfall mit Ohnmacht
So gut wie alle Eltern werden in der Trotzphase mit zum Teil heftigen Wutausbrüchen ihrer kleinen Lieblinge konfrontiert. Wird ein Kind bei einem solchen Trotzanfall ohnmächtig, spricht man von einem Wutkrampf. Wie Eltern in dieser Situation richtig reagieren, lesen Sie hier.
Kindern den Rücken stärken
Bereits Kinder verbringen viele Stunden ihrer Tage im Sitzen, und oft fehlt es ihnen an ausgleichender Bewegung. Die Folge sind Haltungsschwächen, die sich spätestens im Erwachsenenalter zu echten Schäden und langwierigen Problemen auswirken können. Unser Artikel zeigt, was Kinderrücken stark macht.
Was wollen Kinder durch Krankheiten sagen?
Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare, sagte der Dichter Christian Morgenstern. Bauchschmerzen aus Angst und Kopfschmerzen aus Überforderung sind die bekanntesten solcher Übersetzungen. Welche Probleme können andere Erkrankungen bei Kindern anzeigen – und wie werden sie behandelt?
Geschwisterkind im Krankenhaus
Kommt ein Kind ins Krankenhaus, sollten Eltern trotz aller Sorge um den kleinen Patienten bedenken, dass diese Situation auch für Geschwisterkinder eine Belastung darstellen kann. Wie Sie Ihr gesundes Kind auf den Besuch in der Klinik vorbereiten können, lesen Sie hier.
Tipps für starke und gesunde Kinderfüße
Sie tragen uns durchs Leben, geben uns Halt und Haltung: unsere Füße. Fußfehlstellungen wie Knick-Senkfuß oder Plattfuß können gravierende Auswirkungen auf den gesamten Körper haben – und oft werden sie in der Kindheit erworben. Unser Artikel gibt Tipps, wie Eltern für gesunde Kinderfüße (vor)sorgen können.
Diabetes bei Kindern erkennen
Innerhalb der letzten Jahre ist die Zahl der an Diabetes neu erkrankten Kinder weiter angestiegen. Gründe dafür könnten zunehmende ungesunde Ernährung und Übergewicht sein. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Anzeichen auf eine Zuckererkrankung hinweisen können.
Therapien für Kinder - was wird da gemacht?
Sprachtherapie, Ergotherapie, Spieltherapie: Für Kinder, die in einem bestimmten Bereich ihrer Entwicklung Hilfe brauchen, gibt es viele Förder- und Behandlungsmöglichkeiten. Welche das sind und was genau da gemacht wird, lesen Sie in diesem Artikel.
Braucht mein Kind eine Therapie?
Jedes zweite Schulkind in Deutschland hat schon eine Therapie gemacht, und auch bei den Kleinsten sind „Ergo“ oder „Logo“ oft schon Alltag. Für Eltern ist es zuweilen schwierig, kindliche Besonderheiten von therapiebedürftigen Störungen zu unterscheiden. Wann aber braucht ein Kind wirklich eine Therapie?
Kinderkrankheiten: Masern, Scharlach, Röteln und Co
Kinderkrankheiten – das klingt nach ein bisschen Schnupfen, roten Pusteln, leichtem Fieber. Also ziemlich harmlos. Ganz so einfach ist es aber nicht. Infektionen wie Masern und Röteln, aber auch Scharlach und Hib bringen manchmal ernste Komplikationen mit sich. Lies hier, was du über die wichtigsten Kinderkrankheiten wissen sollten.
Entspannung für Kinder
Mit Reizüberflutung, Leistungsdruck und Freizeitstress macht der moderne Alltag schon Kindern zu schaffen. Viele leiden unter Nervosität und Schlafproblemen. Kindgerechte Entspannungsübungen bringen kleine Unruhegeister wieder ins Gleichgewicht – wenn Eltern auch ein gelassenes Umfeld schaffen können.
Psychotherapien für Kinder und Jugendliche
Etwa 20 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland leiden unter psychischen Problemen wie Aggressionen, Depressionen oder Essstörungen. Unser Artikel sagt, was Eltern bei Auffälligkeiten tun können, wann Kind und Familie professionelle Hilfe brauchen und stellt wichtige Therapien vor.
Was tun bei Vorhautverengung?
In den ersten Lebensjahren ist eine Verklebung der Vorhaut normal, nur selten handelt sich es um eine echte Verengung. Meist erledigt sich das Problem bis zur Pubertät von selbst. Wenn nicht? Dann helfen oft Salben. Eine Operation ist nur in seltenen Fällen nötig. urbia erklärt, was Eltern über Phimose wissen sollten.
Wachstumsschmerzen gibt es wirklich
Wenn einem Kind die Beine wehtun, meist die Ober- oder Unterschenkel, und das am frühen Abend oder in den frühen Morgenstunden, kann ein mysteriöses Leiden dahinter stecken: Wachstumsschmerzen. Kinderarzt Dr. Ulrich Fegeler erklärt, was es damit auf sich hat.
Hausmittel können helfen
Wadenwickel, Dampfbad oder Kräutertees - so manches Hausmittel kennen Eltern noch aus ihrer eigenen Kindheit. Und auch heute noch sind sie bei leichteren Erkrankungen des Nachwuchses eine gute Ergänzung. Doch wo werden sie sinnvoll eingesetzt und wo liegen ihre Grenzen? Hier gibt es Tipps vom Apotheker.
Vier wichtige Regeln bei Läusebefall
Besonders in der kalten Jahreszeit schlagen Kindergärten und Schulen wieder häufiger Läuse-Alarm. Damit die lästigen Blutsauger nicht zur Dauerplage werden, sollten Eltern die Behandlung sehr sorgfältig durchführen. Folgende Tipps helfen dabei.
Leichtes Fieber nicht gleich senken
Fieber unterstützt den Körper, selbst mit Krankheitserregern fertig zu werden. Internisten raten deshalb, bei einer leicht erhöhten Körpertemperatur zunächst auf Medikamente zu verzichten.
Mein Kind muss ins Krankenhaus
Jedes zweite Kind muss irgendwann einmal ins Krankenhaus. Nicht nur für die kleinen Patienten, für die ganze Familie ist das eine enorme Belastung. Doch mit einer guten Vorbereitung, Zuversicht und liebevoller Zuwendung können Eltern einem Klinikaufenthalt seinen Schrecken nehmen.
U-Untersuchungen
Abhören, messen, wiegen und noch viel mehr: Bei der kleinen Sonja steht die sogenannte U6, die sechste Vorsorgeuntersuchung an. urbia.tv hat Sonja und ihre Mutter Kirsten zur Ärztin Dr. Sonja Freude begleitet und die Untersuchung beobachtet.
Zahnpflege bei Kindern
Endlich ist der erste Baby-Zahn durchgebrochen. Aber sollen Eltern ihn auch gleich putzen? Ja, sagt Zahnärztin Christina Masuck. Wie das geht, welche Bürsten benutzt werden sollten und wann (und wie) Kinder ihre Zähne selbst putzen können, erklärt sie bei urbia.tv
Erste Hilfe für Kinder
Eltern sollten unbedingt in der Lage sein, bei einem Kind Erste-Hilfe-Maßnahmen durchzuführen. urbia.tv zeigt die wichtigsten Griffe in einem Film und lässt einen Experten zu den häufigsten Notfällen bei Kindern zu Wort kommen.
Kindern helfen mit Hausmitteln
Öle, Wärme, Wickel - es gibt viele wirksame und altbewährte Hausmittel, um Erkältungs-Symptome bei Kindern zu lindern. In dieser Sendung und unseren Film-Beiträgen informiert die Heilpraktikerin Lisa Kowalski über die richtige Anwendung.
Impfkalender
Keuchhusten, Kinderlähmung, Tetanus: In welchem Alter muss ich mein Kind gegen welche Krankheit impfen lassen? In unserem Impfkalender hast du alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts empfohlenen Impfungen auf einen Blick.
U-Untersuchungen
Bei den zehn U-Untersuchungen und später bei der J1 überprüft der Kinderarzt die altersgerechte Entwicklung Ihres Kindes. Hier gibt es einen Überblick, zu welchem Zeitpunkt die einzelnen Untersuchungen stattfinden und was dort genau passiert.
Wenn Kinder husten
Wohl kein (kleines) Kind kommt um ihn herum: den Husten. Er kann sich bellend oder rasselnd anhören, er kann harmlos oder bedenklich sein. Welches Kraut gegen Husten gewachsen ist, und wann Eltern ihr hustendes Kind dem Arzt vorstellen sollten, lesen Sie hier.
Special: Kindern helfen bei Erkältung
Haben Kinder verstopfte Nasen, Husten, Hals- und Ohrenschmerzen, leiden Eltern auf vielerlei Weise mit und wünschen sich vor allem eins: den lieben Kleinen die Beschwerden zu lindern. In unserem Erkältungs-Special gibt es dazu zahlreiche Hilfestellungen und Tipps.
Special: Wie viel Bio für mein Kind?
Gesunde Ernährung oder auch Spielzeug und Kleidung ohne Gift, das wollen alle Eltern für ihr Kind. Aber die meisten kaufen nur gelegentlich Bio-Produkte. Zu teuer, ist ein häufiges Argument. Hier geht es um die Vorteile von Bio und die Frage, wie berechtigt die üblichen Vorbehalte wirklich sind.
U-Untersuchungen: Häufiger zum Kinderarzt?
Bisher gibt es zehn U-Untersuchungen für Kinder, die von den Kassen übernommen werden. Nun werden drei weitere "Us" für das Alter von sechs, neun und 17 empfohlen. Was untersucht wird, für wen das sinnvoll ist und wer sie bezahlt, erfahren Sie hier.
Neurodermitis bei Kindern
Etwa jedes zehnte Kind in Deutschland erkrankt, oft schon im Baby-Alter, an Neurodermitis, heute meist Atopisches Ekzem genannt. Für Familien eine große Herausforderung, denn die geeignete Therapie muss oft mühsam gefunden werden.
Mein Kind hat Fieber - wann müssen wir zum Arzt?
Wer schon einmal ein hoch fieberndes Kind gepflegt hat, weiß, wie schwierig es manchmal zu entscheiden ist, ob man das Kind zum Arzt bringen muss oder einfach weiter abwarten darf. Hier gibt es Anhaltspunkte zur Entscheidungshilfe.
Was tun bei einem Fieberkrampf?
Wenn kleine Kinder hoch fiebern, kommt es manchmal plötzlich zu einem Fieberkrampf. Dies ist für Eltern auf jeden Fall erschreckend und sollte unbedingt ernst genommen werden. Wie man sich verhalten sollte und wann der Notarzt verständigt werden muss, lesen Sie hier.
Fieber senken: Wann und wie?
Die positiven Seiten des Fiebers nutzen und dabei die negativen rechtzeitig zu stoppen - das ist die Herausforderung, die Eltern eines hoch fiebernden Kindes zu bewältigen haben. Hier gibt es Antwort auf die Frage, wann man Fieber senken sollte.
Fieber: die häufigsten Ursachen
Oft ist das Kind zunächst einmal nur heiß. Erst mit einiger Verzögerung kommen dann weitere Symptome dazu, zum Beispiel Halsweh, Husten oder Schnupfen. Was hinter Fieber meistens steckt, lesen Sie hier.
Fieber - welche Messmethode ist genau?
Die Zeiten, da man seinem Kind zum Fiebermessen einfach ein Quecksilberthermometer in den Mund schob, sind glücklicherweise vorbei. Heute gibt es Ohren-, Stirn- und Schnullerthermometer. Aber wo und womit sollte gemessen werden, damit das Ergebnis stimmt?
Wann hat ein Kind Fieber?
Die Natur kennt keine Tabellen und so schwankt auch die Normaltemperatur von Kind zu Kind. Dennoch gibt es ungefähre Richtwerte, ab wann Mediziner von erhöhter Temperatur und wann von Fieber sprechen.
Special: Kinder wollen sich bewegen
Immer häufiger und immer früher werden unsere Kinder dazu verdonnert zu sitzen. Aber Kinder brauchen Bewegung, um sich gesund zu entwickeln. In unserem Special gibt es Informationen und zahlreiche Spiele- und Bewegungstipps für drinnen und draußen.
Leben mit einem chronisch kranken Kind
"Hauptsache gesund" heißt es meist. Denn mit einem kranken Kind wird auch der Alltag ungleich aufwändiger und komplizierter. Auch wegen des Unverständnisses, das Eltern und Kindern oft begegnet. Hier kommen Mütter von chronisch kranken Kindern zu Wort.
Die Gesundheit unserer Kinder
Welche Entwicklungsschritte durchlaufen Kinder, während sie heranwachsen und was brauchen sie, um sich gesund entfalten zu können? Darum geht es in diesem Buch von Dr. Marianne Koch. Wir sprachen mit der Bestseller-Autorin.
Grillen – aber sicher!
In der Grillsaison kommt es Jahr für Jahr zu zahlreichen Grillunfällen: Schuld daran sind vor allem die Brandbeschleuniger, die ungeduldige Zeitgenossen verwenden, damit das Grillen schneller geht. Vor allem Kinder sind gefährdet, weil sie vom Grillfeuer fasziniert sind.
Kinder sollen trinken, bevor sie durstig sind
Kinder dazu zu bewegen, genug und auch noch das Richtige zu trinken, ist manchmal gar nicht so leicht. Wir fragten eine Ernährungs-Expertin zur richtigen Trinkerziehung.
Der große Streit um ADHS
Um ADHS wird viel gestritten. Krank seien nicht die Kinder, krank sei die Gesellschaft, lautet eine der Positionen. In diesem Artikel geht es um die Argumente der ADHS-Kritiker.
ADHS sinnvoll behandeln
ADHS, darüber sind sich Mediziner einig, kann nicht einfach nach Schema F behandelt werden. Wichtig ist ein indivuell auf das einzelne Kind zugeschnittener Behandlungsplan. Welche Therapien dazu gehören, erfährst du in diesem Artikel.
Hat mein Kind ADHS?
Viele Kinder sind phasenweise oder in bestimmten Situationen zappelig und unaufmerksam. Wann aber besteht Behandlungsbedarf? Nach welchen Kriterien wird heute ADHS diagnostiziert oder ausgeschlossen?
Special: Kinder mit ADHS
Was ist ADHS? Ist unser Kind einfach nur besonders zappelig oder hat es eine Störung, die behandelt werden muss? Kann man ADHS lindern oder sogar heilen? Um diese und andere Fragen geht es in unserem Special.
Fastfood macht Kinder dick
Eine Studie des Forschungsinstituts für Kinderernährung belegt: Fastfood macht auch schon Kinder dick. Hamburger und Co, oft als kleiner Snack für Zwischendurch verharmlost, sind Kalorienbomben ohne ausreichend Ballaststoffe und Vitamine.
Kinder brauchen mehr Bewegung
Um die Freizeit von Kindern und Jugendlichen tobt ein harter Kampf: Computerspiele, DVDs, Fernsehen. Auch Hausaufgaben wollen gemacht sein. Zu kurz kommt bei alledem die Bewegung.
Keine Angst vor der Kinderklinik
Arztbesuche oder ein Aufenthalt im Krankhaus können Kindern große Angst einflößen. Das Internetprojekt "MediZity" soll Kindern helfen, sich spielerisch mit der Welt der "Weißkittel" und ihrer technischen Geräte vertraut zu machen.
Lieber Hund als Hamster
Meerschweinchen, Hamster oder Kaninchen sind nicht die richtigen Spielgefährten, wenn ein erhöhtes Risiko für allergische Reaktionen bei einem Kind besteht. Weniger Allergie auslösend wirken Hunde.
Krebskrank, weil Papa und Mama geraucht haben?
Wenn Eltern rauchen, legen sie den Grundstein für eine spätere Krebserkrankung ihres Kindes. Passivrauchen in der Kindheit erhöht insbesondere das Risiko für Nasenkrebs. So eines der Ergebnisse einer neuen groß angelegten Studie.
Kinder leiden besonders
Mehr speziell auf die Bedürfnisse der Kleinsten ausgerichtete Arzneimittel fordert eine Wissenschaftlerin der Universität Witten. Besonders Säuglinge leiden an den unerwünschten Nebenwirkungen von Medikamenten.
Kamille: Sanfte Heilkraft für Kinder
Ob Halsweh, Bauchweh oder wunder Po: Kamillenblüten haben sich seit Jahrhunderten als sanftes Heilmittel für vielerlei Beschwerden bewährt. Besonders zu empfehlen für die Behandlung von (Klein-)Kindern.
Mein Kind braucht eine Brille
Sehfehler im Kindesalter sind keine Ausnahme. Glücklicherweise ist die Auswahl an pfiffigen Kinderbrillen heutzutage groß. Hier erhalten Sie Tipps, worauf Sie beim Brillenkauf achten sollten.
Was Kindern bei Verstopfung hilft
Verstopfung bei Kleinkindern und Babys tritt häufig schon früh auf, zum Beispiel bei der Einführung von Beikost. In diesem Artikel erfährst du, wann man überhaupt von Verstopfung spricht, was Eltern dagegen tun können und wann ein Arztbesuch nötig ist.
Krebs bei Kindern
Krebserkrankungen bei Kindern sind glücklicherweise selten. Jährlich erkranken rund 1.800 Kinder neu an Krebs. Doch die gute Nachricht lautet: Etwa 80 Prozent aller krebskranken Kinder können geheilt werden. Bei manchen Krebsarten liegen die Heilungschancen inzwischen sogar bei 95 Prozent.
Homöopathie für Kinder
Beschwerden und Krankheiten im Kindesalter stellen ein gutes Anwendungsgebiet für homöopathische Behandlungsmethoden dar. Denn die sich noch entwickelnden kindlichen Abwehrkräfte werden nicht unterdrückt, sondern gestärkt.
Hüpfburgen - Tipps für mehr Sicherheit
Sommer, Freizeit - Hochsaison zum Beispiel für Hüpfburgen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder" gibt Tipps, damit Kinder sich bei diesem Vergnügen nicht verletzen.
Kinder impfen, trotz Allergie?
Bei allergischen Kindern ist noch gründlicher abzuwägen, welche Impfungen ohne allzu großes Risiko empfehlenswert sind. Darauf haben zwei Mainzer Ärzte für Kinderheilkunde hingewiesen.
Acht goldene Regeln bei Neurodermitis
Wenn Kinder immer nachts von lästigem Jucken geplagt sind, bedeutet dies Stress für die ganze Familie. Hier acht Tipps des Neurodermitisbundes, um das Jucken zu stoppen.
Special: Übergewicht bei Kindern
Übergewicht wird mehr und mehr zu einem Problem bereits im Kindesalter. Dahinter stecken oft zu fettes und süßes Essen und zu wenig Bewegung durch häufigen Computer- und TV-Konsum. Hier geht es um die Ursachen und mögliche Abhilfe.
Hilfe! Mein Kind ist zu dick
Übergewicht ist nicht nur ein Grund für Hänselei, sondern dicke Kinder sind auch gesundheitlichen Risiken ausgesetzt. In diesem Artikel geht es um die Frage, wie Sie Ihrem Kind das Abnehmen erleichtern.
Sonnenschutz durch Kleidung
Gewissenhafte Eltern schützen ihre Kinder auch am Wasser nicht nur durch Sonnencreme, sondern zum Beispiel durch ein T-Shirt vor der Sonne. Aber nicht jedes Kleidungsstück schützt ausreichend.
Schmerzen bei Kindern
Lange Zeit war umstritten, was heute als bewiesen gilt. Neugeborene nehmen Schmerzen wahr und können sich an sie erinnern. Doch das kindliche Schmerzempfinden unterscheidet sich von dem Erwachsener.
Schmerzlinderung, wenn Kinder Spritzen kriegen
Die Angst vor dem "Pieks" macht für viele Kinder den Arzt-Besuch zur großen Belastung. Ein einfaches Pflaster kann den Schmerz und die Angst vor Spritzen, zum Beispiel bei Impfungen, nehmen.
Mittelohrentzündung: Immer Antibiotika?
Wenn Kinder an einer Mittelohrentzündung erkranken, verschreiben Ärzte fast immer Antibiotika. Nach neuesten Erkenntnissen ist dies nicht gerechtfertigt.
Landkinder seltener allergisch
Bekommen Kinder, die im Dreck wühlen dürfen, seltener Allergien? Eine interessante Studie untermauert diese These.
Kopfschmerz und Migräne
Seit Jahren beobachten Experten, dass Kopfschmerzen bei Kindern häufiger werden. Eltern können oft durch weniger Aktivitäten und etwas mehr Ruhe gegensteuern.
Dick durch Getränke
Cola, Limo & Co. sind einer der Gründe, warum Kinder heute dick werden. Eine gesunde Alternative ist zum Beispiel Apfelschorle. Erfahre hier mehr über flüssige Dickmacher.
Zu schnell zur Therapie?
25 Prozent aller Kinder eines Jahrgangs bekommen bis zum neunten Lebensjahr eine entwicklungsfördernde Therapie verschrieben. Muss das wirklich sein?
Atemlose Kinder: Asthma
Immer mehr Kinder leiden an Asthma, doch über die Ursache gibt es bisher nur Vermutungen. Aber die moderne Medizin bietet gute Therapiemöglichkeiten an.
Ist dein Haushalt kindersicher?
Es sterben mehr Kinder an Unfallfolgen als an Krankheiten. Die meisten Kinder verunglücken dabei nicht auf der Straße, sondern im Wohnbereich oder vor der Tür.
Kinderkrankheiten: Wie lange ansteckend?
Kinderkrankheiten sind längst nicht so lange ansteckend wie bisher häufig angenommen wird. urbia stellt die Empfehlungen und Informationen des Robert-Koch-Instituts vor.
Fieber messen - welches Thermometer?
Wenn es um das Fiebermessen geht, werden viele Kinder zappelig. Mit welchem Thermometer geht es am einfachsten? urbia stellt die besten Methoden vor.
Autogenes Training für Kinder
Autogenes Training hilft nicht nur Erwachsenen: Auch Kinder können mit dieser Entspannungsmethode sehr gut Stress und Ängste abbauen. In diesem Artikel sagen wir Ihnen, wie das geht.
Sucht: Wie kann ich mein Kind schützen?
Viele Eltern stellen sich die Frage: "Wie kann ich mein Kind vor Drogen schützen?" Der erste Schritt ist es, Ihr Kind zur Unabhängigkeit zu erziehen.
Clowns im Kinderkrankenhaus
Clowns helfen im Kinderkrankenhaus, Kindern Ängste zu nehmen, Schmerzen und Langeweile zu vertreiben - denn Lachen bringt die Heilung voran. urbia war dabei.
Gesunde Getränke für Kinder
Gerade Kinder haben einen hohen Flüssigkeitsbedarf. Doch welche Getränke eignen sich und welche nicht? Wir geben Ihnen vollmundige Tipps für die Durstlöscher.
Hier kriegen Kids ihr Fett weg
Eine Ärztin schlägt Alarm und entwickelt auch gleich ein Progamm für übergewichtige Kinder: mit "Moby Dick" lernen Kinder, sich gesund zu ernähren.
Feng Shui im Kinderzimmer
Keine scharfen Ecken und der Schreibtisch seitlich am Fenster - wie man ein Kinderzimmer nach Feng Shui-Prinzipien einrichtet, erfahren Sie hier.
Erste Hilfe am Kind
Was tun, wenn das Kind stürzt, von einer Wespe gestochen wird oder wenn es sich gar verbrennt oder unter Atemnot leidet? urbia gibt Tipps für die Erste Hilfe in Notsituationen.
Im Notfall: Hilfe statt Panik
Wenn ein Kind verunglückt ist, reagieren wir leicht mit Panik und Unsicherheit. In Erste-Hilfe-Kursen für Eltern erfahren Sie, was im Notfall zu tun ist. urbia-Autorin Gabriele Möller hat einen Kurs besucht.
Special: Alles über Allergien
Allergien betreffen immer mehr Kinder und sind für Eltern im Alltag oft eine Herausforderung. In unserem Special findest du viele Informationen über Allergien, Neurodermitis bis zu Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln und aktuellen Forschungsergebnissen.
Unser Kind hat Neurodermitis
Erfahrungsbericht einer Familie, deren Kind seit dem Alter von drei Monaten an Neurodermitis litt: über die schwierige Suche nach den Ursachen und darüber, wie sie die Krankheit in den Griff bekommen haben.
Hingefallen? Jetzt hilft Arnika
Auch ein Laie kann sich und anderen bei kleineren Unfällen mit homöopathischen Mitteln helfen. Wenn Kinder hinfallen, ist zum Beispiel Arnika ein nützlicher Bestandteil einer Notfallapotheke.
Allergie - Nein danke!
Noch gibt es keine Tests, die eine gesicherte Aussage über das Allergierisiko eines Kindes zulassen. Allerdings ist jedes dritte Kind gefährdet, an einer Allergie zu erkranken. Hier liest du, wie du mit einfachen Maßnahmen dieses Risiko deutlich senken kannst.
Kinderschreibtische: Worauf du achten solltest!
Vom pädagogischen Wert des "Zappel-Philipps" mag man halten, was man will. Eins aber steht fest: Vom richtigen Sitzen hatte der Autor keine Ahnung!
Wespen-Plage: So schützt du dein Kind
Klebrige Münder, nackte Füße auf der Wiese oder offene Getränke: Was für Kinder zum Sommer dazu gehört, lockt auch Wespen an.
Alles über Zeckenbisse
Frühling ist Zeckenzeit. Regelmäßige Kontrolle der Haut ist jetzt sehr wichtig, im Zeckenbisse frühzeitig zu entdecken. Zecken können FSME und Borreliose übertragen. So kannst du dich und deine Kinder schützen.
Kinder vor Sonne schützen
Am Wasser ist es im Sommer am schönsten. Sonne, Sand und Wasser machen der ganzen Familie Spaß. Damit das so bleibt, sollten Eltern an den richtigen und ausreichenden Sonnenschutz denken.

Noch nicht gefunden, was Sie suchen?