Special
Jetzt schwanger werden

Neues Jahr - neues Babyglück

Unter allen Vorsätzen, die man zu Beginn eines Jahres fasst, ist dieser der schönste, weitreichendste und lebensveränderndste: Wir wünschen uns ein Baby! Wenn auch Sie sich vorgenommen haben, dieses Jahr schwanger zu werden, erfahren Sie hier alles, was Sie für Ihr Babyglück wissen müssen.

Kinderwunsch: Geht das nur uns etwas an?

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben beschlossen, Ihren Kinderwunsch in die Tat umzusetzen und "arbeiten" an einem Baby! Zunächst wissen dies vermutlich nur Sie und Ihr Partner oder Ihre Partnerin, aber wem möchten Sie es außerdem verraten? Und wie reagieren Sie auf neugierige Nachfragen von Freunden, Eltern, vielleicht sogar Kollegen? 

Es gibt gute Gründe, vom Projekt Baby zunächst niemanden etwas wissen zu lassen, zum Beispiel den, ständige Nachfragen zu vermeiden. Denn die könnten einen unter Druck setzen. Gerade, wenn es mit dem Schwangerwerden etwas dauert und Sie sich viel mit Ihrem Kinderwunsch beschäftigen, hilft es aber auch, mit vertrauten Menschen darüber zu sprechen. Wie offen oder vorsichtig andere Mütter mit Ihrem Kinderwunsch umgehen, was für Offenheit oder Geheimhaltung spricht und ob der Arbeitgeber von Ihrer Familienplanung erfahren darf, lesen Sie hier: 

Fakten zur Fruchtbarkeit und rund um den Kinderwunsch

Wir werden zwar immer älter und bekommen auch immer später Babys, aber unsere Fruchtbarkeit kann mit diesem Trend nicht so ganz mithalten. Sie nimmt unweigerlich ab, und zwar nicht zu knapp: Zwischen dem 20. und dem 40. Lebensjahr halbieren sich unsere Chancen auf eine Schwangerschaft sogar. Natürlich bedeutet das nicht, dass es ab 40 keine Chance mehr auf eine Schwangerschaft gebe, doch wer sich Kinder wünscht, sollte den Fakten zur Fruchtbarkeit ins Auge sehen. Manche sind auch einfach beruhigend, zum Beispiel die Tatsache, dass Geduld und zwei Mal Sex pro Woche meist ans Ziel führen - zur Schwangerschaft und einem süßen Baby! 

Begleitung durch die Kinderwunsch-Zeit
Gerüchte rund um den Kinderwunsch: Was ist dran?

Liegt es an der Kuscheloffensive im Herbst, am Fruchtbarkeitskick durch Minustemperaturen oder planen viele Eltern einfach eine Sommergeburtstagsparty - Tatsache ist: In Deutschland werden die meisten Kinder in der kühleren Jahreszeit gezeugt. Das Gerücht ist also kein reines Gerücht, ebenso wenig wie zum Beispiel der Zusammenhang zwischen starkem Übergewicht und verminderter Fruchtbarkeit. Wir haben (vermeintliche) Gerüchte rund um den Kinderwunsch und Fruchtbarkeit unter die Lupe genommen und die Zusammenhänge beleuchtet:

Schwanger werden: Sanfte Unterstützung
Seitenanfang