Familienleben

  • 17.02.17 - 13:22

    Frau gegen Schwiegereltern

    Hallo zusammen

    Wir sind seit mehr als 4 Jahren verheiratet. Meine Frau erhoffte sich bei unserer Hochzeit Schwiegereltern wie ihre eigenen Eltern. Wie sich herausstellte, war dies ein Wunschtraum.

    Meine Eltern gehören in die Kategorie "leben und leben lassen". So reden sie weder mir noch meiner Schwester drein. Meine Schwiegereltern unterdessen sind extrem fürsorglich - für meinen Geschmack zu fürsorglich. Für meine Frau machten sie alles (womöglich als Reaktion, weil die Schwangerschaft sehr schwierig war). Nebeneffekte sind davon z. B. , dass meine Frau zwar den Führerschein machte, ihr Vater ihr jedoch verbot, zu fahren - es sei zu gefährlich. Daran hält sie bis heute fest.

    Die Diskrepanz zu meinen Eltern begann relativ früh mit Vorwürfen, dass sie nicht so herzlich seien wie meine Schwiegereltern. Ein Geschenk von unserer Hochzeit entsorgten meine Eltern ("die Farbe blätterte schon ab"), und seither herrschte faktisch Funkstille. Unterbrochen wurde diese nur z. B. beim Tod meines Grossvaters, wo meine Frau mich mir zuliebe begleitete.

    Mit der Geburt unseres Kindes hoffte ich auf eine Verbesserung der Beziehung. Leider musste ich beim Besuch meiner Eltern feststellen, dass dem nicht so ist. Meine Eltern machten z. B. Fotos vom Enkelkind. Zufälligerweise war ich auch auf dem Foto, was von meiner Frau so interpretiert wurde, dass nur "unsere" Familie auf den Fotos sein soll. Sie kritisierte auch, dass meine Eltern nicht aktiv Hilfe anbieten, falls was wäre (während nach der Geburt meine Schwiegermutter praktisch 24 Stunden um unser Kind herum war).

    Ich versuche so gut wie möglich, die Sicht meiner Frau zu verstehen. Wenn sie dann aber ankündigt, dass sie unserem Kind erzählen würde wie "schlecht" sie behandelt werde, muss ich meine Eltern doch in Schutz nehmen - was den Frust meiner Frau dann auf mich umleitet.

    Wahrscheinlich muss ich mich damit abfinden, dass meine Eltern, das Enkelkind und ich uns ohne meine Frau treffen - was die Organisation und das Verhältnis auch zwischen meinen Eltern und mir nicht einfacher macht.

    Vielen Dank für euer Interesse. Wenn ihr Ratschläge habt, bin ich dankbar - ansonsten schätze ich bereits eure Aufmerksamkeit. Ich muss das endlich mal loswerden.

    Antworten  1
    • 17.02.17 - 13:50

      Hallo

      tja, was soll man dazu sagen: Deine Frau wird wohl immer einen Grund dafür finden, an den Schwiegereltern kein gutes Haar zu lassen.

      Ich bin nun absolut nicht der Typ Frau, die einem Mann gerne sagt: "Dann hau mal auf den Tisch und rede tacheles" aber in deinem FAll neige ich fast dazu.

      Deine Frau scheint sich wohl als Prinzessin auf der Erbse zu fühlen.

      Wie war das mit dem entsorgen? Deine Eltern haben etwas entsorgt, das SIE von euch erhalten haben oder haben sie etwas entsorgt, was IHR zu euerer Hochzeit erhalten habt - das hab ich nicht ganz verstanden?
      LG

      • 17.02.17 - 15:29

        ...deine Frau wird eine der unzähligen Schwiegertöchter sein, die hier posten, dass die Schwiegereltern sie entweder vernachlässigen, zu sehr mit Beschlag belegen oder die Kinder der anderen Söhne/Töchter bevorzugen.

        Und für all das hat man Verständnis.
        Wenn du es aber so schreibst, wird natürlich jeder deine Sicht verstehen. Aber was ist die Sicht deiner Frau? Die mangelnde Fürsorge? Die muss sie hinnehmen. Keiner ist verpflichtet, die Kids ewig zu betutteln oder Enkelkinder zu hüten.

        Du deinerseits bist sehr tolerant, was ihre noch immer bestehende Abhängigkeit zu den Eltern angeht. Wäre ich nie.

        Mir ist es wichtig, dass wir als Familie - als Kernfamilie - unser Leben nach unseren Regeln leben. Nicht als erweitere Kernfamilie des ein- oder anderen Ehepartners. Das geht doch nicht.

      Hi,

      manche Schwiegereltern können einem echt leid tun. Egal was oder wie sie es machen ist es falsch. Obwohl man glauben könnte, dass sich jeder solche Menschen wünscht. Die sich nicht in alles einmischen,immer gut gemeinte Ratschläge erteilen usw.

      Sondern einfach ihre Kinder so leben lassen wie sie das möchten. Klar da sein wenn Not am Mann ist, sei es durch zuhören oder durch Taten. Aber sich in Grunde zurück halten.

      Und anstatt deine Frau glücklich ist, solche Schwiegereltern zu haben, bekommt sie jedes Wort und jede Geste in den falschen Hals.

      Ganz ehrlich, ich glaube du solltest deiner Frau mal den Kopf waschen und nicht versuchen ihr alles recht zu machen. Es sind deine Eltern und sie muss sie nicht lieben, aber Respekt einander gegenüber ist nicht zu viel verlangt.

      Und wenn deine Eltern nun mal nicht so herzlich sind dann ist das eben so. Und von wegen dem Kind erzählen wie schlecht sie behandelt wurde, ich würde ihr was husten. Das Kind hat Recht auf beide Omas und Opas. Wenn das für dich dann heißt das du ohne sie hin gehen musst dann ist das halt so. Zwar nicht schön für dich und fürs Kind aber machbar.

      Lg und alles Gute



    • Interessant das mal andersrum zu lesen. Normal schreibt hier nur jeder über Schwiegereltern die sich zu viel einmischen usw. Die meisten wären wohl glücklich an Stelle deiner Frau.
      Ich verstehe sie ehrlich gesagt auch nicht: Was genau bemängelt sie? Dass sich die Schwiegereltern nicht genug kümmern und helfen? Warum will sie das überhaupt wenn das bereits ihre Eltern ausreichend tun?
      Ich finde es recht üblich dass eine Frau ihren Eltern näher steht als den Schwiegereltern und dass die Mutter nach der schweren Entbindung 24 Stunden nonstopp da war finde ich auch gut und nicht so ungewöhnlich. Hätte die Schwiegermutter da auch noch mit von der Partie sein müssen? Warum?

      Die Beziehung des Kindes zu deinen Eltern steht wieder auf einem ganz anderen Blatt, hat ja mit deiner Frau nichts zu tun.

      Ich habe das Gefühl es handelt sich um eine verwöhnte Zicke der man nichts recht machen kann. Sie wünscht sich wohl von ALLEN bemuttert zu werden.
      Sorry die harten Worte.

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin

Das stinkt zum Himmel

Unangenehme Gerüche

Die Raumluft verbessern ohne Chemie, unangenehmen säuerlichen Milchgeruch aus dem Fläschchen beseitigen oder unschöne Düfte vom Haustier mildern. Hier gibt es Tipps für freies D…