Special
Brei und feste Nahrung

Special: Beikost

Mit Einführung der Breinahrung geht dein Baby einen bedeutenden Schritt in Richtung Familienkost. Doch wie klappt der Übergang von der (Mutter-)Milch zum Löffelchen? Und was darf ein Baby überhaupt essen? Hier findest du alle Infos von A wie Abstillen bis Z wie Zöliakie.

Autor: urbia
Von der (Mutter-)Milch zum Brei

Ein so großer Schritt wie der Beikoststart birgt oft viele Fragen. Nicht nur für dein Baby, das sich wundert, was du mit diesem sogenannten "Löffel" von ihm willst, sondern vielleicht auch für dich. Wir haben Antworten auf die häufigsten Fragen zum Start.

Basics: wann, wie, was?

Wie kommt der Löffel in den Mund? Und was sollte überhaupt drauf sein? Wer die wichstigsten Beikost-Basics kennt, ist bestens gewappnet für die gemeinsame Reise in neue Geschmackswelten. 

Kleine Probleme? Keine Panik!

Am Anfang ist alles noch ganz neu – da kann es schon mal zu Turbulenzen kommen. Wir sagen dir, was du bei kleinen Brei-Verweigerern oder einer rebellischen Verdauung tun kannst. 

Einfache Brei-Rezepte

Du siehst dich bereits im Dauereinsatz zwischen Pastinake und Pürierstab verzweifeln? Zum Glück sind Babys Lieblingsgerichte gar nicht so schwer herzustellen, wie du vielleicht denkst. 

Besondere Bedürfnisse: Allergien und Co

Nicht jede körperliche Reaktion bei der schrittweisen Einführung neuer Lebensmittel weist auf Unverträglichkeiten hin. Doch wenn tatsächlich eine Allergie diagnostiziert wird, kann eine spezielle Ernährung hilfreich oder sogar notwendig sein.

Ernährungsweisen: vegetarisch, vegan, bio?

Das Ernährungsbewusstsein vieler Menschen hat sich in den letzten Jahren stark verändert und spezifische Ernährungsphilosophien hervorgebracht. Doch in den meisten Fällen gibt es eine Gemeinsamkeit: Wir wollen nur das beste für unser Kind. 

Seitenanfang